Individuelles Programm für den Franzosen

Ribery fährt nicht mit ins Bayern-Trainingslager

SID
Samstag, 14.07.2012 | 12:22 Uhr
Franck Ribery steigt verspätet in das Mannschaftstraining des FC Bayern ein
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Franck Ribery wird nicht am Trainingslager des FC Bayern München am Gardasee teilnehmen. Der französische EM-Fahrer soll stattdessen in München ein individuelles Programm absolvieren, wie die "Bild"-Zeitung berichtet.

"Franck reist nicht ins Trainingslager nach, sondern bleibt hier. In München trainiert er dafür intensiv mit einem Fitnesstrainer. Das ist sinnvoll, weil dem ja auch Rechnung getragen werden muss, dass er jetzt später einsteigt", wird Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge in der "Bild" zitiert.

Ribery war mit dem französischen Team im Viertelfinale gegen den späteren Europameister Spanien ausgeschieden.

Franck Ribery im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung