FIFA erteilt Antonio vorläufige Spielgenehmigung

SID
Samstag, 21.07.2012 | 14:01 Uhr
Marcos Antonio hatte seinen Vertrag bei Rapid Bukarest fristgerecht gekündigt
© Getty
Advertisement
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Bundesligist 1. FC Nürnberg hat im Transfergerangel um Marcos Antonio einen ersten Teilerfolg erzielt. Der Weltfußballverband FIFA erteilte dem Neuzugang von Rapid Bukarest eine vorläufige Spielgenehmigung.

"Das zeigt nun noch einmal, dass wir im Recht sind. Davon sind wir auch immer ausgegangen. Jetzt freuen wir uns über die Bestätigung der FIFA. Marcos kann nun auch in Pflichtspielen für uns auflaufen", sagte FCN-Sportvorstand Martin Bader.

Die Rumänen hatten darauf beharrt, mit Marcos Antonio ein gültiges Arbeitspapier zu haben, ließen aber eine Frist der FIFA zu einer Stellungnahme verstreichen. Der Innenverteidiger hatte Mitte Juni beim 1. FC Nürnberg einen Zweijahresvertrag unterschrieben, nachdem er drei Monate lang keine Bezüge mehr von Rapid erhalten und seinen Vertrag infolgedessen fristgerecht gekündigt hatte.

Marcos Antonio im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung