Arjen Robben freut sich auf van Gaal

SID
Montag, 16.07.2012 | 14:39 Uhr
Derzeit trainiert Arjen Robben mit dem FC Bayern im italienischen Trainingslager
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Arjen Robben hat die Verpflichtung seines früheren Trainers beim FC Bayern, Louis van Gaal, als neuen Coach der niederländischen Nationalmannschaft begrüßt.

"Ich bin froh, dass er wieder zurück ist und freue mich auf die Zusammenarbeit", sagte der 28-Jährige am Rande des Trainingslagers der Münchner in Riva del Garda.

Der Flügelstürmer zeigte sich nach einem vierwöchigen Urlaub bei seinem Start in die Saisonvorbereitung gut gelaunt. Es sei wichtig, die enttäuschende vergangene Saison "abzuhaken und wieder neu anzufangen", sagte er am Montag.

Sonderschicht mit Pizarro

Robben absolvierte die zweite Übungseinheit am Gardasee am Montagvormittag nicht mit der Mannschaft, sondern zusammen mit Claudio Pizarro und einem Fitnesscoach abseits des Platzes. Das habe aber nur damit zu tun, dass man im Aufbau "ein spezielleres Training" brauche, sagte er. "Ich bin frisch und richtig gut erholt."

Robben hatte beim Champions-League-Finale gegen den FC Chelsea einen Elfmeter verschossen, zuvor war er vom Punkt auch schon gegen Borussia Dortmund in der Bundesliga gescheitert. Beim Turnier in Polen und der Ukraine schied Robben mit der Elftal ohne einen Punktgewinn in der Gruppenphase aus.

Arjen Robben im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung