Einsprüche von Düsseldorf und KSC verhandelt

SID
Montag, 30.07.2012 | 12:59 Uhr
Beim Relegationsspiel zwischen Berlin und Düsseldorf kam es zu Ausschreitungen
© Getty
Advertisement
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Superliga
Brøndby -
Odense BK
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
Championship
Leeds -
Wolverhampton

Während der Ball in der 3. Liga bereits an zwei Spieltagen rollte, ist die Sportgerichtsbarkeit des DFB noch immer mit der Aufarbeitung der Relegationsspiele beschäftigt. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Montag in Frankfurt am Main mitteilte, wird am kommenden Donnerstag der Einspruch von Zweitliga-Absteiger Karlsruher SC verhandelt. Acht Tage später steht der Einspruch von Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf auf dem Programm.

Anfang Juli hatte das Sportgericht den KSC dazu verurteilt, das erste Heimspiel der Saison 2012/13 unter Ausschluss der Öffentlichkeit auszutragen. Aufgrund des schwebenden Verfahrens sahen am vergangenen Samstag jedoch dennoch 13.735 Zuschauer die Partie gegen den Halleschen FC (0:0) im Wildparkstadion.

Vor dem Bundesgericht soll nun die Entscheidung fallen, ob es bei dem Ausschluss bleibt. Für den 8. August ist das nächste Heimspiel gegen den VfL Osnabrück terminiert.

"Geisterspiel" für Düsseldorf?

Anhänger des KSC hatten beim Relegations-Rückspiel gegen den späteren Aufsteiger SSV Jahn Regensburg Böller und Pyrotechnik gezündet, sowie Gegenstände auf Spieler geworfen. Bei vier vorangegangenen Pflichtspielen hatten die KSC-Fans ebenfalls Pyrotechnik gezündet, was in dem gesamten Strafmaß berücksichtigt wurde.

Fortuna Düsseldorf wurde im Einzelrichter-Verfahren ebenfalls zu einem "Geisterspiel" verurteilt, bliebe das Gericht bei der Strafe, würde es das Derby gegen Borussia Mönchengladbach am 1. September betreffen.

Zusätzlich soll der Verein 100.000 Euro Geldstrafe zahlen. Neben weiteren Verfehlungen von Vereinsanhängern ist der frühzeitige Platzsturm der Fans beim entscheidenden Relegations-Rückspiel gegen Hertha BSC Mitte Mai Kern der Verhandlung.

Der Kader von Fortuna Düsseldorf

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung