Alphorn-Duo empfängt Doublesieger Dortmund

SID
Sonntag, 22.07.2012 | 13:33 Uhr
Auch die Nationalspieler stießen am Mittag zur Mannschaft und absolvierten einen Laktattest
© Getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Club Friendlies
FC St. Pauli -
VfL Bochum 1848
Ligue 1
Amiens -
Montpellier
Ligue 1
Angers -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Lyon
Ligue 1
Lille -
Rennes
Ligue 1
Metz -
St. Etienne
Ligue 1
Toulouse -
Nantes
Copa del Rey
DAZN-Konferenz: Copa del Rey
Copa del Rey
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Valencia -
Alaves
Ligue 1
PSG -
Dijon
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
Indian Super League
Mumbai City -
Bengaluru
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City -
Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
Saint-Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)

Der Auftakt zum zweiten Trainingslager der Nummer eins im deutschen Fußball war zünftig. Als Jürgen Klopp am Sonntagmorgen kurz vor 10 Uhr auf dem Trainingsplatz Ri-Au im Kurort Bad Ragaz zur Ansprache an die Profis des Doublesiegers Borussia Dortmund ansetzte, stießen zwei Einheimische in ihre Alphörner. Der 45-jährige Klopp nahm es mit einem Lächeln zur Kenntnis und hörte sich auch geduldig zwei Begrüßungsreden an.

Die Spieler liefen sich auf der Anlage des Fussballclub Bad Ragaz 45 Minuten lang bei frischer Witterung die 2:4-Niederlage Tags zuvor im Test beim 1. FC Nürnberg aus den Beinen.

Noch nicht dabei waren die vier deutschen Nationalspieler Mats Hummels, Marco Reus, Mario Götze und Marcel Schmelzer, die am Mittag eintrafen und zunächst die Kollektion des neuen Ausrüsters verpasst bekamen. Danach absolvierte das Quartett abgeschirmt von der Öffentlichkeit einen Laktattest.

Kader erstmals in der Vorbereitung komplett

Jürgen Klopp hat nun erstmals alle Spieler beisammen, 69 Tage nach der rauschenden Doubleparty am 13. Mai vor rund 200.000 Menschen in Dortmund. 25 Mann sind es insgesamt, Klopp lässt in drei Gruppen trainieren.

Die polnischen Nationalspieler Robert Lewandowski, Jakub Blaszczykowski und Lukasz Piszczek sowie der kroatische EM-Teilnehmer Ivan Perisic absolvierten am Sonntagnachmittag noch eine Einheit. Die Starter gegen Nürnberg machten Regeneration. Angeschlagen sind derzeit lediglich Patrick Owomoyela und Zugang Mustafa Amini, die beide derzeit nur Lauftraining absolvieren.

Am Mittwoch folgt ein Test beim Schweizer Erstligisten FC St. Gallen, auf der Rückreise am kommenden Sonntag macht der BVB-Tross einen Stopp im EM-Gastgeberland Polen zu einem Vergleich mit Legia Warschau. Bewusst hat Klopp ein solches Programm gewählt.

"In dieser Vorbereitung müssen wir nach zwei sehr erfolgreichen Jahren Probleme haben. Wir haben nicht einen Gegner, dem man 17 Stück gibt. Da müssen wir jetzt durch", sagte der Trainer nach dem 2:4 in Nürnberg, dem Abschiedsspiel für "Phantom" Marek Mintal. Es war die zweite Pleite im vierten Test nach dem 1:3 beim FC Brügge, auch das ein respektabler Kontrahent.

Lewandowski freut sich über Wiedersehen

Der BVB macht zum zweiten Mal in dem Kurort im Heidiland Station, um sich auf die neue Saison vorzubereiten. Im vergangenen Jahr führte das zu einem fulminanten 3:1 gegen den Hamburger SV im Saisoneröffnungsspiel. Am 24. August nun haben die Dortmunder das Privileg, gegen Werder Bremen den Vorhang zur 50. Bundesliga-Spielzeit zu heben.

Viele spannende Fragen sind zu beantworten. Kann Marco Reus, der von Borussia Mönchengladbach für 17,1 Millionen Euro kam, an seine herausragenden Leistungen anknüpfen? Wie wird der Abgang von Shinji Kagawa verkraftet? Wird Mittelfeldstar Mario Götze zu seiner überragenden Form von einst zurückfinden? Und wird Robert Lewandowski bleiben?

Der überragende Torjäger, der mit 22 Treffern maßgeblichen Anteil am der Meisterschaft hatte und mit seinem Dreierpack beim 5:2 im Pokalfinale gegen Bayern München überragte, wird mit Manchester United in Verbindung gebracht. "Wir haben uns sehr freundlich begrüßt. Er hat sich gefreut mich zu sehen und hat nicht gesagt, mir wäre lieber, Sir Alex Ferguson würde da stehen", sagte Klopp nach dem Nürnberg-Spiel. Der Pole wirkte beim Training am Sonntag so, wie Klopp es beschrieb.

Als die Einheit beendet war, gaben die Protagonisten Autogramme für die rund 1.000 Fans am Platz. Wieder begleitet von Alphorn-Klängen - diesmal aber stieß der einstige Dortmunder Pokalheld Norbert Dickel ins Horn.

Borussia Dortmund im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung