Dortmund-Trainer nimmt Spieler in die Pflicht

Klopp: "Die Messlatte liegt extrem hoch"

SID
Samstag, 07.07.2012 | 12:09 Uhr
Jürgen Klopp will nur mit motivierten Spielern beim BVB arbeiten - er selbst gibt sich erfolgshungrig
© spox
Advertisement
International Champions Cup
Live
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Paranaense -
Gremio
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom

Nach der EM ist vor der neuen Bundesliga-Saison. Knapp sieben Wochen vor dem Auftaktspiel gegen Werder Bremen ist Dortmunds Trainer Jürgen Klopp bereits heiß auf die neue Spielzeit. Im "Bild"-Interview spricht der 45-Jährige über die gestiegene Erwartungshaltung und nimmt seine Spieler in die Pflicht.

Auch nach zwei Meistertiteln und dem Gewinn des DFB-Pokals sind "Motivation und Begeisterung" bei Dortmunds Trainer Jürgen Klopp "extrem ausgeprägt." Diese Euphorie könne sich auch auf die Mannschaft übertragen.

Allerdings macht Klopp im "Bild"-Interview seinen Spielern auch unmissverständlich klar: Wer nicht mitzieht, wird nicht mehr berücksichtigt: "Sollten wir einen finden, den ich nicht mehr motivieren kann - der wäre hier auch nicht mehr so glücklich. Dem würden wir dann bei einer Veränderung durchaus unter die Arme greifen."

Keine Garantie für weitere Titel

Nach den Erfolgen der vergangenen beiden Jahre ist die Erwartunghaltung in Dortmund groß.

"Es ist das Problem, dass es einfach ist, sich zu verbessern, wenn es vorher schlecht gelaufen ist. Aber jetzt liegt die Messlatte für mich und mein Team extrem hoch", sagte Klopp, der vor wenigen Tagen auf der Saison-Eröffnungs-Pressekonferenz das Saisonziel Champions-League-Qualifikation ausgegeben hatte. Für einen weiteren Titel gäbe es keine Garantie.

Um die Messlatte zu überspringen, hätte Klopp nach eigener Aussage theoretisch auch das richtige Rezept: "Ein Überlebens-Camp in der Wildnis. Fünf Tage in Zelten bei Regen, ohne Essen und mit Selbstversorgung. Hätte ich die Zeit, würde ich es machen", sagte der BVB-Coach. Denn wer so was durchstehe, ohne sich anzumachen, könne alles erreichen.

Jürgen Klopp im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung