FCB will Nordamerika und Russland erobern

SID
Dienstag, 24.07.2012 | 11:47 Uhr
Franck Ribery (l.) und Daniel van Buyten tiefenentspannt am Flughafen in China
© spox
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Heute China, morgen der Rest der Welt: Der FC Bayern will international weiter zu einer der wichtigsten Marken im Fußball wachsen. Aktuell befinden sich die Münchner auf einer viertägigen Werbetour mit zwei Testspielen in China, Anfang des Jahres bereisten sie schon Indien.

Doch Andreas Jung, der Marketingchef des Klubs, hat schon wieder neue Ziele ins Auge gefasst, sagte er im Interview mit der Nachrichtenagentur dapd: "Bald ist sicherlich Nordamerika dran. Vielleicht muss man aber auch schon weiter denken und auch mal nach Russland fahren."

Auch der Mittlere Osten sei "interessant", sagte Jung weiter, der den FC Bayern auch im Bereich der Auslandsvermarktung in einem Wettstreit sieht mit Real Madrid, FC Barcelona, italienischen Klubs und den beiden Teams aus Manchester, die dieses Jahr ebenfalls China besuchen werden, City und United.

Entscheidender Faktor für die Popularität in fremden Märkten sei die Begleitung durch die Spieler auf solchen Touren. "Wenn die Mannschaft mitkommt in solche Länder, wird das ganz anders realisiert. Das pusht. Unser Konzept gibt uns recht", erklärte Jung.

Bayern München im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung