Lange Pause für Mendler

1. FC Nürnberg mit Verletzungssorgen

SID
Montag, 23.07.2012 | 18:01 Uhr
Markus Mendler (r.) laboriert derzeit noch an einer Verletzung des Außenmeniskus
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Bundesligist 1. FC Nürnberg muss in der Saisonvorbereitung zunächst auf drei verletzte Spieler verzichten. Mittelfeldtalent Markus Mendler verletzte sich am Sonntag nach seinen zwei Treffern für die zweite Mannschaft beim 3:1 in der Regionalligapartie gegen den SC Eltersdorf.

Der Offensivspieler muss nach seinem Meniskusriss im linken Knie bis zu acht Wochen pausieren und fehlt den Franken damit zum Bundesligaauftakt.

Der 19-Jährige hatte sich nach seinen zwei Treffern für die zweite Mannschaft beim 3:1 in der Regionalligapartie gegen den SC Eltersdorf das Knie verdreht.

Er soll am Mittwoch in Augsburg operiert werden, wie der Verein am Montag mitteilte. Das erste Bundesligaspiel bestreitet Nürnberg am 25. August (15.30 Uhr) beim Hamburger SV.

Nilsson erneut mit Problemen

Verteidiger Per Nilsson leidet unter muskulären Problemen im Oberschenkel und Mittelfeldspieler Robert Mak zog sich einen Muskelfaserriss im Bauch zu.

"Robert ist beim Training schon wieder gelaufen", sagte Nürnbergs Pressesprecherin Katharina Wildermuth der Nachrichtenagentur dapd am Montag. Man könne aber noch nicht sagen, wann die drei Spieler wieder voll ins Training einsteigen.

Besonders die Verletzung von Nilsson könnte ein Problem werden. Denn der Schweizer Abwehrspieler Timm Klose war bereits am Samstag zu den Olympischen Spielen nach London gereist.

Damit stehen Trainer Dieter Hecking in der Innenverteidigung nur noch die beiden 18 und 29 Jahre alten Neuzugänge Noah Korczowski und Marcos Antonio zur Verfügung.

Der aktuelle Kader des 1. FC Nürnberg

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung