Testspiele am Mittwoch

Dortmund mit Mühe - Bayer verliert

Von SPOX
Mittwoch, 11.07.2012 | 21:09 Uhr
Dortmunds Jonas Hofmann (l.) im Zweikampf mit Michael Holt
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Auch der BVB bekleckert sich beim ersten Testspiel-Auftritt nicht mit Ruhm. Beim Regionalligisten Meppen lag man sogar zurück. Bremen und Gladbach machten's besser. Bei Bayer lief es alles andere als rund.

SV Meppen - Borussia Dortmund 1:2 (0:0)

Tore: 1:0 Wigger (53.), 1:1 Amini (63.), 1:2 Hofmann (77.)

Borussia Dortmund hat sich zu einem 2:1 (0:0)-Testspielsieg gegen den SV Meppen gemüht. Dabei ging der Regionalligist vor 10.558 Zuschauern in der 53. Minute durch Johan Wigger vor eigenem Publikum in Führung, Mustafa Amini (63.) und Jonas Hofmann (77.) aus der zweiten Mannschaft der Dortmunder drehten das Spiel aber noch für den amtierenden Meister.

"Ich habe heute eine Mannschaft gesehen, die zu wenig Zielstrebigkeit ausgestrahlt hat. In der zweiten Halbzeit waren wir etwas lebendiger, aber dafür mussten wir erst in Rückstand geraten", sagte Dortmunds Trainer Jürgen Klopp.

Borussia Dortmund: Weidenfeller (46. Alomerovic)- Kirch (46. Subotic) - Günter, Santana (46. Meißner), Löwe (46. Halstenberg) - Bender (46. Kehl), Amini - Hofmann, Leitner (46. Benatelli), Bittencourt (46. Großkreutz) - Schieber (46. Durm)

Bayer Leverkusen - KAA Gent 0:1 (0:0)

Tore: 0:1 Kola (78.)

"Man hat gesehen, dass der Gegner schon weiter ist als wir. Wir haben einige interessante Aufschlüsse erhalten. Uns fehlte es an Frische, aber das ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht verwunderlich und macht mich überhaupt nicht unruhig." Leverkusens Teamchef Sami Hypiä hatte für das 0:1 seiner Elf gegen Gent eine plausible Erklärung, schließlich hatte sein Team am Vormittag noch trainiert. Die 1800 Zuschauer im Haberland-Stadion sahen ein überlegenes belgisches Team, das sich die besseren Chancen erspielte. Acht Minuten vor Schluss traf Roger Kola aus kurzer Distanz zum Sieg.

Bayer Leverkusen: Leno (46. Yelldell) - Schwaab (64. Carlinhos), Wollscheid (77. Zenga), Friedrich (46. Toprak), Pusch (46. Haitz) - Castro (77. Kohr), Reinartz, Hegeler (46. Rolfes) - Sam (46. Bellarabi), Renato Augusto (46. Hosogai) - Kießling (77. Yesil)

FC Heidenheim - VfB Stuttgart 1:2 (1:1)

Tore: 1:0 Mayer, 1:1 Okazaki, 1:2 Ibisevic

Vor 8.000 Zuschauern geriet das Team von Bruno Labbadia gegen den Drittligisten zunächst in Rückstand, ehe Okazaki und mit dem Schlusspfiff Ibisevic die Wende brachten. Damit holte der VfB den zweiten Sieg im zweiten Vorbereitungsspiel.

"Es war ein sehr interessantes Spiel, der erste richtige Härtetest für uns. Wir haben heute gegen ein Team gespielt, das eine gute Woche vor dem Ligastart steht und uns trotz unserer intensiven Trainingseinheiten richtig gut präsentiert. Die Kulisse war toll, es hat Spaß gemacht herzukommen," sagte VfB-Coach Bruno Labbadia nach der Partie.

VfB Stuttgart: Ulreich (46. Min. Weis) - Sakai (46. Hoogland), Tasci (46. Rüdiger), Maza (46. Niedermeier), Molinaro (46. Boka) - Bah (46. Gentner), Kuzmanovic (46. Holzhauser) - Harnik (46. Hemlein), Stöger (46. Hajnal), Okazaki (46. Traoré) - Ibisevic

Ergo-Nationalelf - Schalke 04 in Recklinghausen 0:6 (0:3)

Tore: 0:1 Barnetta (22.), 0:2 Holtby (45.), 0:3 Edu (46.), 0:4 Klingenburg (63.), 0:5 Edu (76.), 0:6 Pukki (78.)

2500 Zuschauer bewunderten ein 6:0 von Schalke gegen eine von einem Sponsor zusammengestellte Amateurelf. Im Recklinghausener Stadion Hohenhorst erzielten Edu (2), Tranquillo Barnetta mit seinem ersten Tor für die Königsblauen, Lewis Holtby, Rene Klingenburg und Teemu Pukki die Treffer. Holtby und Edu waren jeweils per direktem Freistoß erfolgreich. Am Freitag bezieht Schalke ein sechstägiges Trainingslager in Donaueschingen.

Schalke 04: Fährmann (46. Hildebrand) - Höger (46. Uchida), Metzelder (46. Annan), Kolasinac (46. Matip ), Escudero (46. Pliatsikas) - Neustädter (46. Baumjohann), Jurado (46. Moritz) - Marica (46. Klingenburg), Holtby (46. Pukki), Barnetta (46. Draxler) - Hofmann (46. Edu)

SSVg Velbert - Borussia Mönchengladbach 0:6 (0:3)

Tore: 1:0 Cigerci (20., Elfmeter), 2:0 Hrgota (27.), 3:0 Eigentor (29.), 4:0 Eigentor (50.), 5:0 de Camargo (61.), 6:0 Herrmann (81.)

Beim ungefährdeten 6:0 über den Regionalligisten SVVg 02 Velbert konnte es sich Lucien Favre leisten, zur Pause gleich zehn Mann auszutauschen. Drei Tore pro Halbzeit, darunter zwei Eigentore der Gastgeber, boten den 3517 Zuschauern in Velbert eine gute Show. Mit Mlapa, Xhaka und Hrgota feierten gleich drei Borussen ihr Debüt, Hrgota konnte sich auch prompt in die Torschützenliste eintragen.

Borussia Mönchengladbach: Heimeroth (46. Blaswich) - Jantschke (46. Zimmermann), Anderson (46. Brouwers), Stranzl (46. Nordtveit), Wendt - Xhaka (46. Korb), Cigerci (46. Marx) - Hrgota (46. Herrmann), Rupp (46. Arango) - Younes (46. Bieler) - Mlapa (46. de Camargo).

Werder Bremen - Ostfriesland-Auswahl auf Norderney 13:1 (8:1)

Tore: Füllkrug(4), Avdic(3), Petersen(2), Trinks, Hunt, Junu, Arno

Werder Bremen feierte auf Norderney gegen eine Ostfriesenland-Auswahl ein wahres Schützenfest. Dabei stach besonders der vierfache Torschütze Füllkrug heraus.

Werder Bremen: Mielitz (46. Wolf) - Fritz (46. Gebre Selassie) (60. Elia), Naldo(46. Lukimya), Prödl (46. Kroos), Hartherz (46. Schmitz), Bargfrede (46. A. Stevanovic) - Ekici (46. Ignjovski), Füllkrug (46. Junuzovic), Hunt (46. Trinks) - Arnautovic (46. P. Stevanovic), Petersen (46. Avdic)

Seite 2: Die einzelnen Spiele im Re-Live

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung