Testspiele am Freitag

Bayern siegt locker - Hannover patzt

Von SPOX
Freitag, 13.07.2012 | 21:20 Uhr
Kevin Friesenbichler erzielte das zwischenzeitliche 2:0 für die Bayern
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
SoLive
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der FC Bayern war auch in seinem zweiten Testspiel erfolgreich und feierte in Ismaning einen lockeren 4:0-Sieg. Während der SV Werder Bremen das nächste Schützenfest feierte, musste sich Hannover 96 gegen Preußen Münster geschlagen geben.

FC Ismaning - Bayern München 0:4 (0:1)

Tore: 0:1 Markoutz (9.), 0:2 Friesenbichler (70.), 0:3 Shaqiri (86.), Schmitz (90.)

Der FC Bayern trat zum zweiten Testspiel der Vorbereitung auf die kommende Saison gegen den Regionalligisten FC Ismaning an und feierte dabei den nächsten Sieg. Jupp Heynckes stellte im Vergleich zur Partie gegen Unterhaching auf zwei Positionen um und brachte für Kevin Friesenbichler und Diego Contento die jungen Stürmer Oliver Markoutz und David Vrzogic in die Startelf.

Bereits früh ging der Rekordmeister in Führung: Mitchell Weiser setzte sich schön auf der rechten Seite durch und fand in der Mitte Markoutz, der nur noch einschieben musste. Der Gastgeber hielt aber lange Zeit überraschend gut mit und es dauerte bis zur 69. Minute ehe Friesenbichler nach Vorarbeit von Xherdan Shaqiri auf 2:0 erhöhte. Durch einen Doppelschlag von Shaqiri und Benno Schmitz wenige Minuten vor dem Ende erhöhten die Bayern auf 4:0. Für die locker aufspielenden Bayern geht es nun am Sonntag ins Trainingslager.

FC Bayern: Starke (46. Raeder) - Rafinha, Van Buyten (46. Rankovic), Dante, Vrzogic (46. Friesenbichler) - Can, Gustavo (73. Wein) - Weiser (62. Schmitz), Alaba, Markoutz - Shaqiri

SG Sonnenhof Großaspach - FC Schalke 04 2:4 (0:2)

Tore: 0:1 Edu (33.), 0:2 Edu (36./Foulelfmeter), 0:3 Jurado (52.), 0:4 Pukki (58.), 1:4 Binakaj (70./Foulelfmeter), 2:4 Lang (79.)

Der FC Schalke 04 hat ein Testspiel bei der SG Sonnenhof Großaspach 4:2 (2:0) gewonnen. Zweifacher Torschütze für den Champions-League-Teilnehmer gegen den Regionalligisten war Edu. Der eigentlich aussortierte Brasilianer durfte von Beginn an ran und sorgte durch seine Treffer für reichlich Eigenwerbung. Außerdem trafen vor 5.201 Zuschauern Manuel Jose Jurado sowie Teemu Pukki.

Eher unglücklich verlief der Abend für Ralf Fährmann. Der gerade erst von einem Kreuzbandriss genesene Torhüter musste in der Schlussphase erst einen von Christoph Metzelder verursachten Foulelfmeter von Shqiprim Binakaj passieren lassen. Kurze Zeit später machte Fährmann beim zweiten Gegentor durch Daniel Lang keine gute Figur.

Schalke 04: Hildebrand (46. Fährmann), Uchida (46. Baumjohann), Matip (46. Annan), Kolasinac (46. Metzelder), Escudero (46. Pliatsikas), Holtby (46. Höger), Moritz (46. Neustädter), Farfan (46. Klingeburg), Draxler (46. Jurado), Barnetta (46. Marica), Edu (46. Pukki)

FC Astoria Walldorf - 1899 Hoffenheim 0:3 (0:1)

Tore: 0:1 Compper (18.), 0:2 Schipplock (63.), 0:3 Usami (79.)

1899 Hoffenheim hat ein Testspiel gegen Astoria Walldorf vor 2.200 Zuschauern mit 3:0 gewonnen. Die Tore erzielten Marvin Compper (18. Minute), der die Mannschaft als Kapitän auf den Platz führte, Sven Schipplock (63.) und Zugang Takashi Usami (79.).

Trainer Markus Babbel verzichtete gegen den Oberligisten auf jegliche Wechsel und ließ die Startelf, ohne die ebenfalls neuen Spieler Eren Derdyiok und Tim Wiese, durchspielen.

Hoffenheim: Casteels - Beck, Compper, Johnson, Vestergaard - Rudy, Williams, Usami, Malbasic, Volland - Schipplock

SV Frisia Loga/VfL Germania - Werder Bremen 0:11 (0:5)

Werder Bremen hat auch sein zweites Testspiel in der Vorbereitung auf die neue Saison in zweistelliger Höhe gewonnen. Nach dem 13:1 gegen eine Ostfriesland-Auswahl kam die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf am Freitagabend zu einem 11:0 (5:0) gegen eine Auswahl der Vereine SV Frisia Loga und VfL Germania Leer.

Besonders überzeugen konnte als dreifacher Torschütze der vom FC Bayern München ausgeliehene Stürmer Nils Petersen. Je zweimal trafen Aaron Hunt und Niclas Füllkrug, die weiteren Tore erzielten Naldo, Marko Arnautovic, Mehmet Ekici sowie Zugang Eljero Elia.

FSV Hollenbach - Eintracht Frankfurt 1:4 (0:2)

Tore: 0:1 Inui (20.), 0:2 Meier (33.), 1:2 Nuzuzi (46.), 1:3 Lanig (65.), 1:4 Occean (75.)

Eintracht Frankfurt hat beim Test gegen den FSV Hollenbach mit 4:1 (2:0) gewonnen. Vor knapp 2.000 Zuschauern erzielte Zugang Takashi Inui das 1:0 (20.), Alex Meier (33.) erhöhte auf 2:0. Nach dem Anschlusstreffer für den Oberligisten durch Boris Nzuzi (46.), sorgten zwei weitere neue Spieler der Eintracht, Martin Lanig (60.) und Olivier Occean (75.), für den Endstand.

Eintracht: Nikolov - Oczipka (46., Djakpa), Butscher, Kempf (46., Wille), Jung - Kittel (46., Köhler), Inui, Rode (46., Lanig), Aigner (46., Matmour) - Meier (46., Stendera), Idrissou (46., Occean)

SC Bubesheim/TSV Burgau - FC Augsburg 0:8 (0:3)

Tore: 0:1 Bance (4.), 0:2 Bance (8.), 0:3 Werner (29.) Elfmeter, 0:4 Petrzela (47.), 0:5 Oehrl (51.), 0:6 Langkamp (55.), 0:7 Hain (68.), 0:8 Koc (73.) Eigentor

Der FC Augsburg hat am Freitagabend ein nicht alltägliches Testspiel 8:0 (3:0) gewonnen. In der ersten Halbzeit war Bezirksligist TSV Burgau der Gegner der Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl, in den zweiten 45 Minuten war es dann der SC Bubesheim aus derselben Spielklasse.

Die Tore für die Augsburger vor 1.750 Zuschauern erzielten zweimal Aristide Bance sowie Tobias Werner per Foulelfmeter, Zugang Milan Petrzela, Torsten Oehrl, Sebastian Langkamp und Stephan Hain. Das Tor zum Endstand war ein Eigentor.

Für den Bundesligisten aus Schwaben war es der vierte Sieg im fünften Testspiel, nur gegen Schottlands Spitzenklub Celtic Glasgow hatte es nur zu einem 0:0 gereicht.

SC Preußen Münster - Hannover 96 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Nazarow (5.), 2:0 Taylor (54.)

Hannover 96 hat sich am Freitagabend blamiert. Der Bundesligist verlor ein Testspiel gegen den Drittligisten Preußen Münster 0:2 (0:1). Die Tore für die Münsteraner erzielten im westfälischen Telgte Dimitrij Nazarow (5. Minute) und Matthew Taylor (54.). Die Hannoveraner waren ohne ihre Zugänge Felipe, Adrian Nikci und Hiroki Sakai angetreten. Auch auf Nationaltorwart Ron-Robert Zieler, der sich noch im Urlaub befindet, sowie Lars Stindl mussten die Niedersachsen verzichten.

ETSV Weiche - VfL Wolfsburg 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Dost (45.), 0:2 Lakic (77.)

Der VfL Wolfsburg hat ein Testspiel beim ETSV Weiche mit 2:0 (1:0) gewonnen. Der niederländische Sturm-Zugang Bas Dost (45. Minute) und Srdjan Lakic (77.) erzielten vor rund 2.000 Zuschauern die Treffer gegen den Regionalliga-Aufsteiger aus Flensburg.

Für den VfL war die Partie zugleich Abschluss eines Trainingslagers an der Ostsee. Seinen Spielern gab Trainer Felix Magath drei Tage trainingsfrei, sie müssen erst Dienstag wieder antreten.

Wolfsburg: Hitz (Drewes 46.) - Hasani (Pekarik 46.), Russ (Kjær 46.), Knoche (Pogatetz 46.), Rodriguez (Orozco 46.) - Polak (Medojevic 46.) - Hasebe (Träsch 46.), Arnold (Schäfer 46.) - Kahlenberg (Pannewitz 46.) - Dost (Lakic 46.), Jönsson (Olic 46.)

Der neue Spielplan der Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung