Bayern dementiert Kontakt zu Pirlo

Von Fabian Swidrak
Montag, 09.07.2012 | 12:52 Uhr
Hick-Hack um Andrea Pirlo: Medien berichten von Kontakt zu Bayern, die Münchner dementieren aber
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Italienische Medien hatten vermeldet, Bayern München habe ein Angebot für Juves Andrea Pirlo abgegeben. Das Dementi auf der Homepage des deutschen Rekordmeisters ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Auch ein zweiter Italiener ist Teil der Spekulationen.

Wie die italienischen Zeitungen "Gazzetta dello Sport", "Tuttosport" und "Corriere della Sera" übereinstimmend berichten, soll EM-Held Andrea Pirlo plötzlich auf dem Wunschzettel der Bayern stehen. Ein Angebot über rund zehn Millionen Euro sollen die Münchner sogar bereits abgegeben haben. Juventus Turin lehnte aber ab und will mehr Geld.

Von all dem will man an der Säbener Straße nichts wissen. Nach kurzer Zeit dementierte der FC Bayern die Meldungen auf seiner Website. "Der FC Bayern hat weder Juventus Turin ein Angebot unterbreitet, noch hat der FC Bayern Kontakt mit dem Spieler oder dessen Berater gehabt", wird Karl-Heinz Rummenige dort zittiert.

Der Jüngste ist Pirlo mit seinen 33 Jahren ohnehin nicht mehr. Die Bayern lechzen nach zwei titellosen Jahren aber nach kurzfristigem Erfolg. Ein erfahrener und abgezockter Spieler wie er könnte genau das sein, was den Münchnern zuletzt gefehlt hat.

Aber damit nicht genug: Auch ein zweiter italienischer Mittelfeld-Akteur ist Teil der Spekulationen. Claudio Marchisio ist mit seinen 26 Jahren zwar deutlich jünger als Kollege Pirlo, besitzt bei den Italienern aber noch einen Vertrag bis 2016 und hat einen Marktwert von 28 Millionen Euro.

Marchisio wird in dem Dementi des Rekordmeisters nicht erwähnt.

Andrea Pirlo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung