Absage an FC Bayern München

Bender: "Spiele nächste Saison für Leverkusen"

Von SPOX
Dienstag, 24.07.2012 | 15:03 Uhr
Lars Bender wird auch in der kommenden Saison für Bayer Leverkusen spielen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Lars Bender hat die Diskussionen um einen Wechsel zum FC Bayern München beendet. Er werde in der nächsten Saison für Bayer Leverkusen spielen, so der Nationalspieler auf einer Pressekonferenz. Weitere Bayern-News: Der AC Milan bietet angeblich 20 Millionen Euro für Arjen Robben. Und laut "Sport Bild" sind die Münchner bereit, 26 Millionen Euro für Javi Martinez zu bezahlen.

Benders Absage an Bayern: "Wir könnten uns schon vorstellen, dass Lars Bender ein Thema wird beim FC Bayern. Jeder Spieler hat seinen Preis. Die Frage ist, ob man bereit ist, diesen zu bezahlen", sagte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge nach der Ankunft in China. Aus Leverkusen bekamen die Bayern am Montag die unmissverständliche Antwort: "No way, Lars Bender ist unverkäuflich!" Am Dienstag beendet Bender selbst die Diskussion um einen möglichen Wechsel: "Ich spiele nächstes Jahr bei Bayer Leverkusen. Der Verein hat mir gesagt, dass ich ein Eckpfeiler sei, dass sie auf mich bauen und sie mich nicht abgeben werden."

Milan an Robben dran? Die für gewöhnlich gut unterrichtete französische Zeitung "L'Equipe" berichtet, dass der AC Milan sein für Zlatan Ibrahimovic und Thiago Silva (beide zu PSG) erhaltenes Geld zumindest teilweise wieder in neue Spieler refinanzieren will und dabei Arjen Robben ins Auge gefasst hat. Angeblich stehen 20 Millionen Euro Ablöse für den Niederländer bereit.

26-Millionen-Euro-Angebot für Martinez? Nach wie vor gilt für Athletic Bilbaos Präsidenten Josu Urrutia die 40-Millionen-Euro-Grenze. Wer diesen Betrag nicht bietet, kann sich eine Verpflichtung von Javi Martinez abschminken. Laut "Sport Bild" probieren es die Bayern jetzt mit einer 26-Millionen-Offerte. Der spanische Europameister, der mit der Furia Roja auch bei Olympia 2012 teilnehmen wird, bleibt bei der Suche nach einem defensiven Mittelfeldspieler trotz der Diskussionen um Lars Bender Wunschkandidat Nummer eins.

FC Bayern München: Kader, News, Termine

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung