News und Gerüchte

Olivier Occean vor Wechsel nach Frankfurt

Von Frederik Büll
Donnerstag, 21.06.2012 | 12:44 Uhr
Olivier Occean wird sich wohl von den Fürther Fans verabschieden
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Fürths Torjäger Olivier Occean geht wohl zu Eintracht Frankfurt. An Eric Bicfalvi sind angeblich Nürnberg und Hoffenheim dran. Mainz-Trainer Thomas Tuchel kontert die Gavranovic-Kritik. Und in Hamburg steht Tolgay Arslan vor einer Vertragsverlängerung.

Greuther Fürth

Occean geht wohl zur Eintracht: Gemeinsam mit Nick Proschwitz und Alex Meier holte sich Greuther Fürths Angreifer Olivier Occean mit 17 Treffern die Torjägerkrone der abgelaufenen 2. Liga-Saison. Nach "Kicker"-Informationen steht der Transfer des kanadischen Stürmers zu den Hessen kurz bevor. Auch wenn sich Fürth-Präsident Helmut Hack am Mittwoch noch bedeckt hielt: "Ich kann das nicht kommentieren!" Erst vor einem Jahr kam Occean für 200 000 Euro Ablöse vom Drittligisten Offenbach zu den Franken und hat dort noch einen Vertrag bis 2014.

Als möglicher Nachfolger war Nick Proschwitz von Paderborn im Gespräch. Doch die kolportierte Ablösesumme von 1,5 Millionen Euro erscheint den Fürthern nicht machbar. Hack: "Der Spieler will zu uns, aber die Ablösevorstellungen sind in keiner Weise zu erfüllen. Deshalb wird das zu diesem Zeitpunkt nicht weiterverfolgt."

1. FC Nürnberg

Interesse an Eric Bicfalvi? Eric Bicfalvi, Mittelfeldspieler des rumänischen Klubs Steaua Bukarest, soll angeblich in den Fokus der beiden Bundesligisten Nürnberg und Hoffenheim gerückt sein. Wie die rumänische Sportseite "Prosport.ro" berichtet, plant der ablösefreie Rumäne seinen Abschied vom Tabellendritten der abgelaufenen Spielzeit.

"Ich möchte gehen. Ich möchte einen Transfer ins Ausland wagen", sagt der 24-Jährige, der eine Vertragsverlängerung ablehnte. Sowohl Nürnberg als auch Hoffenheim hätten den Spieler bereits beobachtet.

 

1. FSV Mainz 05

Tuchel schießt gegen Gavranovic: Nach seinem Abgang zum FC Zürich ließ es sich Stürmer Mario Gavranovic nicht nehmen, noch einmal gehörig nachzutreten. Seinem Ex-Coach Thomas Tuchel verpasste er die wenig schmeichelhaften Attribute "hinterhältig", "falsch" und "respektlos".

Dies wollte Tuchel nicht auf sich sitzen lassen und lederte nun zurück. Zur "Bild" sagte er: "Mario hat das ganze letzte Jahr über menschlich noch weniger in unsere Mannschaft eingebracht als sportlich!" Für ihn sei es keine Überraschung, dass "er sich nun - aus sicherer Entfernung - so geäußert hat". Freunde werden die beiden wohl keine mehr.

Hamburger SV

Arslan vor Verlängerung: Nach Informationen des "Hamburger Abendblatt" verlängert Tolgay Arslan am Freitag beim HSV. "Wenn alles glattläuft, unterschreibe ich dort meinen neuen Vertrag bis 2015", sagt der Spieler diesbezüglich. Demnach soll der Mittelfeldakteur, der 2009 von der U19 des BVB zu den Rothosen wechselte, sein Jahresgehalt von 180 000 auf rund 600 000 Euro aufstocken.

Sorgen, dass er im zentralen Mittelfeld, seiner Lieblingsposition, nicht gesetzt ist, macht sich Arslan keine: "Ich werde mich durchsetzen, das weiß ich." Ziemlich selbstbewusst vom jungen Deutsch-Türken, da gerade für diese Position noch ein Spieler verpflichtet werden soll.

Olivier Occeans Torbilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung