Medien: Heynckes in Verhandlungen um Martinez

SID
Donnerstag, 21.06.2012 | 13:09 Uhr
Javi Martinez (r., hier im Zweikampf mit Raul) hat Jupp Heynckes ganz und gar verzückt
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Costa Rica -
Serbien (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Um Athletic Bilbaos Javi Martinez zum FC Bayern München zu locken, hat Trainer Jupp Heynckes offenbar seinen alten Ziehsohn und heutigen Bilbao-Präsidenten Josu Urrutia kontaktiert. Er sei sogar bereit, 40 Millionen in den defensiven Mittelfeldspieler zu investieren.

Schon am Dienstag wurde berichtet, Bayern würde im Zweifelsfall die komplette Ausstiegsklausel von Javi Martinez bezahlen - insgesamt 40 Millionen Euro.

Die spanische Sportzeitung "Marca" geht nun in die Details.

Demnach soll Bayern-Trainer Jupp Heynckes seinen ehemaligen Zögling Josu Urrutia kontaktiert haben, der unter Heynckes' Zeit in Bilbao Kapitän bei Athletic war.

Erstes Gespräch im November

Heynckes soll eine gute Beziehung zum heutigen Vereinspräsident von Bilbao pflegen, welche er sich nun offenbar in Sachen Javi Martinez zu Nutzen machen will.

Schon im November soll es ein Gespräch zwischen den beiden gegeben haben, in welchem Heynckes Urrutia seine Begeisterung für Bilbaos Mittelfeldmann Javi Martinez gestand.

Er wolle ihn unbedingt zu Bayern holen, soll Heynckes bekräftigt haben.

Unter 40 Mio. geht nichts

Allerdings stieß er damit bei Urrutia offenbar auf weitestgehend taube Ohren. Unter 40 Millionen Euro (vertraglich festgeschriebene Ablösesumme) werde Martinez nicht abgegeben.

Wie die Zeitung weiter berichtet, soll Heynckes von Martinez jedoch derart fasziniert sein, dass er Bayerns Vereinsobrige gebeten haben soll, eine Rekordablöse von 40 Millionen Euro abzuwägen.

Martinez: Konzentration auf der Nationalelf

Ob sich diese nun zu einem Schritt von solchem Ausmaß bewegen lassen, werden die nächsten Tage zeigen.

Martinez selbst möchte sich während der EURO 2012 nicht zu den Gerüchten um seine Person äußern: "Ich beschäftige mich jetzt nicht mit meiner Zukunft", sagte der 23-Jährige der Nachrichtenagentur "dpa" am Donnerstag im polnischen EM-Quartier Gniewino.

Stattedessen konzentriere er sich "voll auf die Nationalmannschaft", um seine Zukunft wolle er sich erst nach der EM kümmern

Javi Martinez: Die Vereinsbilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung