Schieber wechselt zu Borussia Dortmund

SID
Donnerstag, 21.06.2012 | 12:28 Uhr
Spielt in der nächsten Saison in Schwarz-Gelb: Julian Schieber
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Stürmertalent Julian Schieber wechselt zu Doublegewinner Borussia Dortmund. Nach wochenlangen Verhandlungen einigte sich der deutsche Meister mit dem Bundesliga-Konkurrenten VfB Stuttgart über einen Wechsel, der den Schwaben mindestens fünf Millionen Euro in die Kassen bringt.

Der 23-Jährige wird beim BVB vorbehaltlich der noch anstehenden ärztlichen Untersuchung einen Vierjahresvertrag bis zum 30. Juni 2016 unterschreiben.

"Wir freuen uns, mit Julian Schieber einen jungen deutschen Spieler zu bekommen, der hervorragend in unser Team passt und eine große Perspektive besitzt", sagte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc. Der einstige U-21-Nationalspieler Schieber hatte beim 4:4 der Dortmunder gegen Stuttgart am 30. März zwei Tore erzielt und damit auch Trainer Jürgen Klopp auf sich aufmerksam gemacht.

"Es fällt uns alles andere als leicht, ein Eigengewächs wie Julian ziehen zu lassen, aber er wollte seinen Vertrag beim VfB nicht verlängern. Deshalb ist der vorzeitige Wechsel für alle Beteiligten jetzt die beste Lösung", sagte VfB-Sportdirektor Fredi Bobic. Schieber hätte noch einen Kontrakt beim VfB bis 2013 gehabt.

Julian Schieber im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung