DFB und DFL verlängern Zusammenarbeit

SID
Mittwoch, 20.06.2012 | 17:11 Uhr
Mit der Firma "Sportradar" will der DFB weiter gegen Wettmanipulationen vorgehen
© Getty
Advertisement
NBA
Sa26.05.
Cavs vs. Celtics: Macht Boston in Spiel 6 alles klar?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Der Deutsche Fußball Bundund die Deutsche Fußball Liga DFL werden bei der Aufdeckung von Spielmanipulationen im Zusammenhang mit Sportwetten weiter mit der Firma Sportradar zusammenarbeiten. Das gab die DFL in einer Pressemitteilung bekannt.

Der Vertrag mit dem Dienstleister wurde um drei Jahre bis 2015 verlängert. Seit 2005 arbeitet Sportradar für DFB und DFL. Mithilfe des elektronischen "Fraud Detection System" sucht die Firma weltweit nach Wetten, die sich in Betragshöhe oder Wettausrichtung von den gängigen Mustern unterscheiden.

DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock sagte: "Die Zusammenarbeit mit Sportradar hat sich in den vergangenen Jahren bewährt. Es ist ein wichtiges Kontrollinstrument."

"Die Verhinderung von Spielmanipulationen gehört zu den elementaren Voraussetzungen zum Schutz eines sportlich fairen und damit glaubwürdigen Wettbewerbs. Deshalb ist es umso wichtiger, präventiv aktiv zu werden", sagt Holger Hieronymus, stellvertretender Vorsitzender der DFL.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung