Magath bastelt weiter an seinem Kader

VfL Wolfsburg buhlt um Aleksandr Ryazantsew

Von Adrian Bohrdt
Freitag, 15.06.2012 | 14:54 Uhr
Aleksandr Ryazantsew hat offenbar das Interesse mehrerer Bundesligisten auf sich gezogen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Die EM ist in vollem Gange, Felix Magath arbeitet derweil mit Hochdruck an seiner neuen Mannschaft. In den Fokus ist dabei mittlerweile die Russische Liga gerückt sein: Aus Kasan soll Aleksandr Ryazantsew kommen.

Wie die "Wolfsburger Nachrichten" melden, ist der neueste Kandidat auf Magaths Liste Aleksandr Ryazantsew von Rubin Kasan. Der 25-Jährige hat in Kasan noch bis Ende 2013 Vertrag, wäre für eine Ablösesumme von vier bis sechs Millionen Euro aber wohl zu haben.

Ryazantsew, der bislang ein Länderspiel für Russland absolviert hat, ist im offensiven Mittelfeld zuhause und dort flexibel einsetzbar, meist kam er auf der rechten Seite zum Einsatz.

In der abgelaufenen Saison stand er für Kasan in der Liga 35 Mal auf dem Platz, erzielte dabei sieben Treffer. In Wolfsburg könnte der Rechtsfuß Druck auf Ashkan Dejagah erhöhen.

Ryazantsew, der Barca-Schreck

Bekannt ist Ryazantsew hierzulande hauptsächlich durch seinen spektakulären Weitschuss-Treffer, den er 2009 beim 2:1-Sieg im Champions-League-Spiel beim FC Barcelona erzielt hatte.

Die Wölfe haben, so das Blatt weiter, aber offenbar Konkurrenz aus der eigenen Liga: Auch Hannover 96 und Magaths Ex-Verein Schalke sollen an dem 1,76 Meter großen Mittelfeldspieler, der immerhin schon elf Spiele in der Champions League absolviert hat, Interesse haben.

Der aktuelle Kader des VfL Wolfsburg im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung