News & Gerüchte

Holt Schalke Juan Vargas?

Von Stefan Himmer
Samstag, 02.06.2012 | 16:42 Uhr
Hat der FC Schalke 04 Juan Vargas (hinten) vom AC Florenz auf dem Zettel?
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Schalke 04 ist scheinbar an einer Verpflichtung des Peruaners Juan Vargas interessiert, Daniel Didavi verlässt dagegen den 1. FC Nürnberg und Mario Mandzukic liegt ein Angebot aus Moskau vor. Auch Bayer Leverkusen soll sich mit einem Rechtsverteidiger geeinigt haben.

FC Schalke 04

Vargas zu Schalke?: Der FC Schalke 04 will nach einem Bericht der italienischen Sportzeitung "Corriere dello Sport" den Peruaner Juan Vargas vom AC Florenz verpflichten.

Der 28-jährige linke Mittelfeldspieler steht bei den Italienern noch bis 2013 unter Vertrag und würde rund 12 Millionen Euro kosten. Vargas ist auf der linken Seite flexibel einsetzbar und könnte auch Linksverteidiger spielen.

 

Borussia Mönchengladbach

Gladbach baggert an Jardel: Borussia Mönchengladbach ist nach einem Bericht der "Bild" an einer Verpflichtung des Brasilianers Jardel von Benfica Lissabon interessiert. Der Innenverteidiger soll rund vier Millionen Euro kosten und könnte als Alternative für Mapou Yanga-Mbiwa zur Favre-Truppe wechseln.

Die Verhandlungen mit dem neuen französischen Meister HSC Montpellier über eine Verpflichtung Yanga-Mbiwas waren zuletzt ins Stocken geraten.

 

VfL Wolfsburg

Mandzukic nach Russland?: Wolfsburgs kroatischer Stürmer Mario Mandzukic hat laut "Bild" im EM-Lager der kroatischen Nationalmannschaft ein Angebot des russischen Erstligisten Lokomotive Moskau erhalten. Die Moskauer wollen demnach zehn Millionen Euro zahlen und den 26-Jährigen für vier Jahre verpflichten.

Mandzukic und dessen Berater hatten nach Ablauf der Bundesliga-Saison immer wieder mit einem Wechsel kokettiert. Nach der Verpflichtung von Bas Dost, könnte der Kroate nun tatsächlich den Klub verlassen. Voraussetzung: es findet sich ein finanziell potenter Abnehmer. Lok Moskau könnte dieser sein.

 

1.FC Nürnberg

Didavi wohl zurück nach Stuttgart: Nürnbergs Sportdirektor Martin Bader gibt im Tauziehen um Mittelfeldspieler Daniel Didavi auf.

Wie die "Bild" berichtet, wollten die Franken den 22-Jährigen unbedingt halten. Das ist nun vorbei. "Ich gehe davon aus, dass er in Stuttgart einen langfristigen Vertrag unterschreiben wird," sagte Bader.

 

Werder Bremen

Geldsegen für Werder Bremen: Obwohl die beiden Spieler Diego und Per Mertesacker nicht mehr beim SV Werder Bremen unter Vertrag stehen, kassieren die Bremer nun noch einmal extra Geld.

Dank einer Nachzahlung im Erfolgsfall kann Klaus Allofs zusätzliche Reserven einplanen. Weil Diegos Ex-Klub Juventus Turin Meister wurde und Mertesackers Klub Arsenal die Champions League erreicht hat, fließen mehr als eine Million Euro in die Kassen der Bremer, die aktuell auf eine baldige Freigabe von Nils Petersen vom FC Bayern warten.

Bayer Leverkusen

Leverkusen will Abwehrspieler Sime Vrsaljko: Der 20 Jahre alte Rechtsverteidiger von Dinamo Zagreb soll für vier Millionen Euro zu Bayer Leverkusen wechseln. "Es ist kein Geheimnis, dass Jonas Boldt und ich den Spieler beobachtet haben", sagte Bayers Manager Michael Reschke dem "Express". Vrsaljko gilt als großes Talent und hat mit Zagreb bereits Erfahrungen in der Champions League gesammelt.

Zudem galt der 20-Jährige als möglicher EM-Kader-Kandidat bei den Kroaten, wurde jedoch im letzten Moment von Coach Bilic aus dem Aufgebot gestrichen.

Die Stadien der Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung