Wolfsburg offenbar interessiert

Pogatetz: Nürnberg dementiert

Von Martin Grabmann
Dienstag, 12.06.2012 | 11:19 Uhr
Jetzt hat offenbar auch Felix Magath Emanuel Pogatetz (r.) auf dem Zettel
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
Serie A
Sa21:00
Palmeiras -
Gremio
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Trotz anhaltender Gerüchte bestreitet der 1. FC Nürnberg das Interesse an Abwehrspieler Emanuel Pogatetz von Hannover 96. Währenddessen steigt der VfL Wolfsburg in die Verhandlungen ein.

Wie die "Bild" berichtet ist Felix Magath in den Poker um Hannovers Innenverteidiger Emanuel Pogatetz eingestiegen. Rein finanziell dürfte Wolfsburg sehr gute Karten haben, weshalb dem 1. FC Nürnberg keine Chancen mehr eingeräumt werden.

Club-Manager Martin Bader hat damit keine Schwierigkeiten, er bestreitet sogar jedes ernsthafte Interesse an Pogatetz.

"Ich habe nur ein einziges Mal mit Hannover wegen Pogatetz telefoniert, mehr nicht! Alle Meldungen, dass wir ein Angebot abgegeben hätten oder dieses später sogar erhöht hätten, stimmen nicht", erklärte Bader gegenüber "Bild". Der 29-jährige Pogatetz war in den vergangenen Wochen als Nachfolger von Philipp Wollscheid gehandelt worden, der von Nürnberg zu Bayer Leverkusen wechselt.

Emanuel Pogatetz im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung