Werder: 15 Millionen für neue Spieler

Von Adrian Bohrdt
Mittwoch, 23.05.2012 | 11:34 Uhr
Stehen vor einem turbulenten Sommer: Trainer Thomas Schaaf und Manager Klaus Allofs
© Getty
Advertisement
Primera División
Live
Alaves -
Leganes
Serie A
Live
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)

Der Abgang zahlreicher Stammspieler, das verpasste internationale Geschäft: Werder Bremen steht ein schwieriger Transfer-Sommer bevor. Zumindest wurden jetzt vom Aufsichtsrat aber einige Mittel zur Verfügung gestellt: 15 Millionen dürfen Klaus Allofs und Thomas Schaaf ausgeben.

Bei Werder Bremen ist der Umbruch in vollem Gange, jetzt hat der Bremer Aufsichtsrat grünes Licht für eine Shoppingtour gegeben: 15 Millionen Euro darf Werder nach Angaben der "Sport Bild" im Sommer für neue Spieler ausgeben. "Wir haben einen vernünftigen finanziellen Handlungsspielraum, um eine gute Mannschaft zusammen zu stellen", bestätigte Werder-Finanzchef Klaus Filbry.

Ermöglicht wird das durch die Einsparungen, die mit den Abgängen unter anderem von Tim Wiese (1899 Hoffenheim), Markus Rosenberg (Ziel unbekannt), Tim Borowski (Ziel unbekannt) und Claudio Pizarro (vermutlich Bayern München) einhergehen. Darüber hinaus spülte der Verkauf von Marko Marin zum FC Chelsea immerhin 7,6 Millionen in die Bremer Kasse. "Ohne dass der Verein dabei ins Wanken gerät" soll die Mannschaft verstärkt werden, so Aufsichtsrat-Boss Willi Lemke.

Baustellen in Defensive und Offensive

Fest steht bislang lediglich der Wechsel von Torwart Raphael Wolf aus Österreich, der ablösefrei an die Weser kommt. Nils Petersen soll vom FC Bayern kommen, auch Herthas Adrian Ramos ist nach dem Abstieg laut "Berliner Zeitung" ein Thema bei Werder.

Auch in der Defensive soll aber nachgebessert werden. Hier könnte Bremen bei einem weiteren Bundesliga-Absteiger fündig werden: Der "Express" bringt Werder mit Pedro Geromel vom 1. FC Köln in Verbindung, dessen Gehalt der FC in der zweiten Liga wohl nicht stemmen kann und lieber auf junge Spieler setzt. Auch Vasilis Torosidis von Olympiakos Piräus (Vertrag bis 2013) soll ein Thema für die rechte Abwehrseite sein.

Zumindest Manager Klaus Allofs geht optimistisch in die kommenden Wochen: "Es ist der richtige Zeitpunkt, um Veränderungen einzuleiten. Und das bietet auch immer eine Chance."

Der Kader von Werder Bremen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung