Kuntz schwört Mitglieder auf Wiederaufstieg ein

SID
Mittwoch, 09.05.2012 | 23:20 Uhr
Weiterhin ein starkes Team: Stefan Kuntz und der 1. FC Kaiserslautern
© Getty

Vorstandsvorsitzender Stefan Kuntz hat im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung des Bundesligaabsteigers 1. FC Kaiserslautern Fehler in der Transferpolitik eingestanden. In der voll besetzten Karlsberg-Halle im Fritz-Walter-Stadion sagte der Vorstandsvorsitzende des FCK am Mittwochabend: "Die Personalentscheidungen haben die Erwartungen nicht erfüllt."

Kuntz übernahm die Verantwortung für die Fehler in der Transferpolitik und schwor die anwesenden Mitglieder im Anschluss auf das gemeinsame Ziel des Wiederaufstiegs ein.

Dies hatte Aufsichtsratsvorsitzender Dieter Rombach bereits vor Kuntz als Ziel ausgegeben. "Die wirtschaftliche Situation ist derart gesichert, dass unser Ziel nächste Saison Wiederaufstieg heißen wird." Verabschiedet wurde Kuntz von den FCK-Mitgliedern mit stehenden Ovationen.

Stefan Kuntz im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung