Gebhart, Boulahrouz und Celozzi

Trio verlässt den VfB Stuttgart

SID
Donnerstag, 03.05.2012 | 15:20 Uhr
Künftig feiert Timo Gebhart (l.) seine Tore nicht mehr im Trikot des VfB Stuttgart
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Nach dem Abgang von Matthieu Delpierre (1899 Hoffenheim) werden auch Timo Gebhart Stefano Celozzi und Khalid Boulahrouz den Bundesligisten VfB Stuttgart verlassen. "Wir machen mit den beiden nicht weiter", sagte Sportdirektor Fredi Bobic am Donnerstag über das Vertragsende der beiden Spieler, kündigte allerdings weitere Gespräche mit dem ebenso wechselwilligen Abwehrspieler Arthur Boka an.

Ausschlag für die Freigabe der Spieler habe vor allem die finanzielle Basis der Schwaben gegeben. "Der finanzielle Spielraum wird auch durch die Europa League nicht größer. Wir dürfen nicht damit auf Einkaufstour gehen", sagte Bobic. Auch Trainer Bruno Labbadia sprach von "gewissen Vorgaben für Verträge. Unser Etat muss drastisch gesenkt werden."

Für rund eine Million Euro haben die Stuttgarter am Donnerstag bereits Mittelfeldspieler Gebhart an Liga-Konkurrent 1. FC Nürnberg abgegeben. Beim Club erhält der 23-Jährige einen Vierjahresvertrag. "Ich gehe mit einem weinenden und einem lachenden Auge.

Aber in Nürnberg sehe ich die Chance, regelmäßig Bundesliga in einer jungen Mannschaft zu spielen", sagte der zuletzt vom Verletzungspech verfolgte Memminger.

Delpierre mit Abschiedsspiel

Der ehemalige Kapitän Delpierre erhält am Samstag (15.30 Uhr) gegen den VfL Wolfsburg nach fast einjähriger Verletzungspause unterdessen sein Abschiedsspiel. Verzichten muss Labbadia im Kampf um Platz fünf allerdings wohl auf Mittelfeldspieler William Kvist, der an einer Bauchmuskelzerrung laboriert.

Das Ziel ist dennoch klar: "Wir wollen auf diesen fünften Platz. Dann wäre die Vorbereitung auf die kommende Saison sehr erleichtert."

Durch das 0:2 bei Bayern München sind die Schwaben am vergangenen Spieltag auf Rang sechs abgerutscht und für die direkte Qualifikation zur Europa League auf Schützenhilfe der Nürnberger gegen Bayer Leverkusen angewiesen.

Timo Gebhart im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung