Wechsel in den Kraichgau perfekt

Tim Wiese unterschreibt in Hoffenheim

SID
Mittwoch, 02.05.2012 | 19:56 Uhr
Im letzten Heimspiel der Saison gegen Schalke wird sich Tim Wiese von Werder verabschieden
© Getty
Advertisement
UEFA Europa League
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Paranaense -
Gremio
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom

Doppelter Transfer-Coup: Bundesligist 1899 Hoffenheim hat am Mittwoch die Verpflichtung von Nationaltorhüter Tim Wiese und Angreifer Eren Derdiyok perfekt gemacht. Beide unterschrieben jeweils einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016.

Während Hoffenheim für den Schweizer Nationalstürmer Derdiyok vier bis fünf Millionen Euro Ablöse an Ligakonkurrent Bayer Leverkusen überweisen muss, wechselt Wiese ablösefrei von Werder Bremen zur TSG. Der Vertrag von Wiese in Bremen läuft zum 30. Juni 2012 aus.

"Die Chance, einen so erfahrenen, erfolgreichen und ehrgeizigen Profi verpflichten zu können, mussten wir nutzen", begrüßte Hoffenheims Cheftrainer Markus Babbel den Wechsel von Wiese und fügte hinzu: "Er hat es bis in die Nationalelf geschafft. Das sagt eigentlich alles. Ich bin überzeugt, dass er ein wesentlicher Faktor für die Erreichung unserer Ziele sein wird."

Wiese feierte mit Bremen große Erfolge

Der Torhüter begann seine Profi-Laufbahn in der Regionalliga bei Fortuna Köln, bevor er 2002 zum 1. FC Kaiserslautern wechselte. 2005 zog es ihn dann weiter nach Bremen. Dort wurde Wiese 2009 DFB-Pokalsieger und erreichte im gleichen Jahr das UEFA-Cup-Finale, zudem wurde er 2006 und 2008 Vizemeister in der Bundesliga.

Der 30-Jährige absolvierte insgesamt sechs Länderspiele für die Nationalmannschaft, mit der er 2010 Dritter bei der Weltmeisterschaft wurde.

Derdiyok: "Kompletter Stürmer

Derdiyok soll im Angriff für mehr Durchschlagskraft sorgen. Weder der niederländische Nationalstürmer Ryan Babel noch Peniel Mlapa, Sven Schipplock oder Srdjan Lakic waren zuletzt in der Lage, die Lücke nach dem Wechsel von Torjäger Vedad Ibisevic zum VfB Stuttgart zu schließen.

"Eren Derdiyok ist ein kompletter, spielstarker Stürmer, er passt hervorragend in unser sportliches Konzept", freut sich Babbel auf den Stürmer.

"Ich freue mich, dass wir ihn von uns überzeugen konnten." Der 23-Jährige, der in der laufenden Saison in 24 Spielen sieben Tore für Leverkusen erzielte, bestritt seit der EM 2008 insgesamt 38 Länderspiele für die Schweiz.

Derdiyok und Schröck sind nach Fürths Stephan Schröck die Neuzugänge Nummer zwei und drei für die kommende Saison.

Tim Wiese im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung