Donnerstag, 03.05.2012

FSV-Trainer seit August 2009

Thomas Tuchel verlängert bis 2015 in Mainz

Zwei Tage vor dem letzten Saisonspiel zuhause gegen Borussia Mönchengladbach (Sa., ab 15.15 uhr im LIVE-TICKER) hat Bundesligist FSV Mainz 05 den noch ein Jahr gültigen Vertrag mit Trainer Thomas Tuchel bis 2015 verlängert.

Mainz-Trainer Thomas Tuchel betreut seit 2009 den FSV
© Getty
Mainz-Trainer Thomas Tuchel betreut seit 2009 den FSV

Die Verantwortlichen von Mainz 05 bieten mir die Möglichkeit, die sportliche Identität dieses Vereins maßgeblich zu prägen und gemeinsam mit meinem Trainerteam unsere Mannschaft kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Auf diesem Weg möchten wir Mainz 05 nachhaltig in der Bundesliga etablieren. Die Wertschätzung, die ich in den vergangenen Jahren, vom Verein und auch von unseren Fans gespürt habe, empfinde ich als sehr besonders", erklärte Tuchel.

Heidel: "Ein überragender Fachmann"

Der 38-Jährige ist seit August 2009 Cheftrainer. Sein Gehalt soll sich Medienberichten zufolge von 650.000 Euro auf einen siebenstelligen Betrag erhöhen.

Manager Christian Heidel freute sich über die Unterschrift. "Thomas Tuchel ist ein überragender Fachmann und mit seiner Art, Fußball zu leben und zu arbeiten, genau der richtige Trainer für Mainz 05.

Er ist der wichtigste Mosaikstein in unseren Planungen für die Zukunft", sagte Heidel. Er sprach von einem "guten Tag", weil auch Torhüter Heinz Müller (bis 2014) und die Verteidiger Bo Svensson und Radoslav Zabavnik um ein Jahr ihre Verträge verlängerten.

Thomas Tuchel im Steckbrief

1. FSV Mainz 05 - Der Karnevalsverein in Bildern
Seine Mutti musste noch seinen ersten Profivertrag unterschreiben, weil er noch nicht volljährig war. Karl August Tripp, genannt Charly, war einer der ersten Stars am Bruchweg
© Imago
1/15
Seine Mutti musste noch seinen ersten Profivertrag unterschreiben, weil er noch nicht volljährig war. Karl August Tripp, genannt Charly, war einer der ersten Stars am Bruchweg
/de/sport/diashows/fsv-mainz-historie/fsv-mainz-05-historie.html
Das Stadion am Bruchweg wurde 1929 eröffnet und ist seitdem die Heimat der Mainzer. Übrigens: Erst 24 Jahre später bekam der Verein einen Rasenplatz
© Getty
2/15
Das Stadion am Bruchweg wurde 1929 eröffnet und ist seitdem die Heimat der Mainzer. Übrigens: Erst 24 Jahre später bekam der Verein einen Rasenplatz
/de/sport/diashows/fsv-mainz-historie/fsv-mainz-05-historie,seite=2.html
Harald Strutz (hier mit Kurt Beck) setzte sich 1988 in einer Kampfabstimmung gegen den damaligen Präsidenten Bodo Hertlein durch. Bis heute ist der gebürtige Mainzer im Amt
© Getty
3/15
Harald Strutz (hier mit Kurt Beck) setzte sich 1988 in einer Kampfabstimmung gegen den damaligen Präsidenten Bodo Hertlein durch. Bis heute ist der gebürtige Mainzer im Amt
/de/sport/diashows/fsv-mainz-historie/fsv-mainz-05-historie,seite=3.html
Wolfgang Frank brachte 1996 den modernen Fußball nach Mainz. Als einer der ersten deutschen Klubs spielte der FSV mit Viererkette und ballorientierter Raumdeckung
© Imago
4/15
Wolfgang Frank brachte 1996 den modernen Fußball nach Mainz. Als einer der ersten deutschen Klubs spielte der FSV mit Viererkette und ballorientierter Raumdeckung
/de/sport/diashows/fsv-mainz-historie/fsv-mainz-05-historie,seite=4.html
Im Februar 2001 machte Jürgen Klopp den direkten Sprung vom Spieler zum Trainer. Sein Spitzname Harry Potter kommt nicht von ungefähr
© Getty
5/15
Im Februar 2001 machte Jürgen Klopp den direkten Sprung vom Spieler zum Trainer. Sein Spitzname Harry Potter kommt nicht von ungefähr
/de/sport/diashows/fsv-mainz-historie/fsv-mainz-05-historie,seite=5.html
Dimo Wache ließ seinen Emotionen freien Lauf. Mainz vergeigte 2002 am letzten Spieltag den Aufstieg durch eine 1:3-Niederlage bei Union Berlin
© Getty
6/15
Dimo Wache ließ seinen Emotionen freien Lauf. Mainz vergeigte 2002 am letzten Spieltag den Aufstieg durch eine 1:3-Niederlage bei Union Berlin
/de/sport/diashows/fsv-mainz-historie/fsv-mainz-05-historie,seite=6.html
Auch 2003 scheiterte der FSV denkbar knapp am Aufstieg. Alex Schur schoss für Frankfurt im Fernduell gegen Reutlingen das 6:3 in der Nachspielzeit und somit blieb Mainz ein weiteres Jahr in Liga 2
© Getty
7/15
Auch 2003 scheiterte der FSV denkbar knapp am Aufstieg. Alex Schur schoss für Frankfurt im Fernduell gegen Reutlingen das 6:3 in der Nachspielzeit und somit blieb Mainz ein weiteres Jahr in Liga 2
/de/sport/diashows/fsv-mainz-historie/fsv-mainz-05-historie,seite=7.html
2004 war es dann endlich so weit: Der FSV Mainz 05 stieg zum ersten Mal in die Bundesliga auf. Tausende Fans jubelten Jürgen Klopp und seinem Team auf dem Gutenbergplatz zu
© Getty
8/15
2004 war es dann endlich so weit: Der FSV Mainz 05 stieg zum ersten Mal in die Bundesliga auf. Tausende Fans jubelten Jürgen Klopp und seinem Team auf dem Gutenbergplatz zu
/de/sport/diashows/fsv-mainz-historie/fsv-mainz-05-historie,seite=8.html
Obwohl Klopp und Sammer zärtlich miteinander umgingen, setzte es im allerersten Bundesligaspiel eine 2:4-Schlappe für die Rheinhessen in Stuttgart
© Getty
9/15
Obwohl Klopp und Sammer zärtlich miteinander umgingen, setzte es im allerersten Bundesligaspiel eine 2:4-Schlappe für die Rheinhessen in Stuttgart
/de/sport/diashows/fsv-mainz-historie/fsv-mainz-05-historie,seite=9.html
Die ersten 15 Jahre im Verein war Manager Christian Heidel ehrenamtlich tätig, erst seit 2006 steht er auf der Mainzer Gehaltsliste.
© Getty
10/15
Die ersten 15 Jahre im Verein war Manager Christian Heidel ehrenamtlich tätig, erst seit 2006 steht er auf der Mainzer Gehaltsliste.
/de/sport/diashows/fsv-mainz-historie/fsv-mainz-05-historie,seite=10.html
Kloppo kann es kaum fassen. Nach drei Jahren Erstligafußball ist Schluss für die Mainzer. Statt gegen Bayern, Leverkusen und Bremen spielte man nun gegen Aue, Jena und Koblenz
© Getty
11/15
Kloppo kann es kaum fassen. Nach drei Jahren Erstligafußball ist Schluss für die Mainzer. Statt gegen Bayern, Leverkusen und Bremen spielte man nun gegen Aue, Jena und Koblenz
/de/sport/diashows/fsv-mainz-historie/fsv-mainz-05-historie,seite=11.html
Da waren sie noch dicke Freunde: Jörn Andersen und Harald Strutz feierten gemeinsam den Aufstieg 2009. Wenige Wochen später wurde der Trainer entlassen und durch...
© Getty
12/15
Da waren sie noch dicke Freunde: Jörn Andersen und Harald Strutz feierten gemeinsam den Aufstieg 2009. Wenige Wochen später wurde der Trainer entlassen und durch...
/de/sport/diashows/fsv-mainz-historie/fsv-mainz-05-historie,seite=12.html
...Thomas Tuchel ersetzt. Seine optische Ähnlichkeit zu Klopp war nicht sein einziger Pluspunkt bei den Fans. Der FSV spielte eine überragende Saison und wurde Siebter
© Getty
13/15
...Thomas Tuchel ersetzt. Seine optische Ähnlichkeit zu Klopp war nicht sein einziger Pluspunkt bei den Fans. Der FSV spielte eine überragende Saison und wurde Siebter
/de/sport/diashows/fsv-mainz-historie/fsv-mainz-05-historie,seite=13.html
Garanten für den sportlichen Erfolg waren Kapitän Tim Hoogland (r.) und Torwart Heinz Müller. Hoogland wechselte jedoch im Sommer 2010 ablösefrei zu Schalke 04
© Getty
14/15
Garanten für den sportlichen Erfolg waren Kapitän Tim Hoogland (r.) und Torwart Heinz Müller. Hoogland wechselte jedoch im Sommer 2010 ablösefrei zu Schalke 04
/de/sport/diashows/fsv-mainz-historie/fsv-mainz-05-historie,seite=14.html
Holtby wurde 2010/11 als Leihgabe von Schalke verpflichtet - und war einer der Garanten für den 5. Platz. Aber auch hier: Im Sommer 2011 kehrte er zu S04 zurück
© Getty
15/15
Holtby wurde 2010/11 als Leihgabe von Schalke verpflichtet - und war einer der Garanten für den 5. Platz. Aber auch hier: Im Sommer 2011 kehrte er zu S04 zurück
/de/sport/diashows/fsv-mainz-historie/fsv-mainz-05-historie,seite=15.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.