Nach der Niederlage gegen Dortmund

Freis mit Verdacht auf Gehirnerschütterung

SID
Samstag, 05.05.2012 | 19:48 Uhr
Sebastian Freis war bei einem Kopfballduell mit Dortmunds Neven Subotic zusammengeprallt
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Sebastian Freis vom SC Freiburg ist nach der Niederlage des SC gegen den BVB mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung in ein Dortmunder Krankenhaus eingeliefert worden.

"Das Jochbein ist in Ordnung, vielleicht hat er sich zudem noch die Nase gebrochen", sagte Freiburgs Trainer Christian Streich nach dem 0:4 beim Deutschen Meister Borussia Dortmund.

Freis war in der 77. Minute bei einem Kopfballduell mit Dortmunds Innenverteidiger Neven Subotic zusammengeprallt und ausgewechselt worden. Ob Freis die Nacht im Krankenhaus verbringen musste, war zunächst offen.

Sebasitan Freis im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung