Kein Druck beim letzten Saisonspiel

Freiburg will Dortmunder Atmosphäre genießen

SID
Donnerstag, 03.05.2012 | 17:19 Uhr
Freiburgs Trainer Christian Streich reist entspannt nach Dortmund
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der SC Freiburg freut sich auf die Meisterfeier. "Wir werden die Atmosphäre genießen und ihnen gratulieren", sagte Cheftrainer Christian Streich vor dem finalen Spiel des badischen Bundesligisten beim erfolgreichen Titelverteidiger Borussia Dortmund (Sa., 15.15 Uhr im LIVE-Ticker).

Die sportliche Aufgabe des Tabellenzwölften vor 80.000 Zuschauern, darunter 8.000 Freiburger Fans, bezeichnete Streich als "schwierig", aber reizvoll.

"Es ist keine unangenehme Situation, jetzt den Klassenerhalt schon geschafft zu haben, nicht den Druck zu haben am Samstag. Das hätte anders sein können. Wir wollen einfach gut Fußball spielen", sagte Streich.

Streich dementiert Kruse-Einigung

Dass der SC nach zehn Spielen ohne Niederlage einen neuen Vereinsrekord aufstellen könnte, interessiere ihn nicht.

Oliver Barth, der den Verein verlassen wird, kann das SC-Trikot nicht mehr überstreifen. Der Innenverteidiger trainiere nach seiner Knieverletzung zwar wieder, ist aber laut Streich noch nicht in der Verfassung, um eingesetzt zu werden.

Angesprochen auf die angebliche Verpflichtung von Max Kruse vom FC St. Pauli, betonte Streich: "Bis zu dem Moment, als es in der Zeitung stand, habe ich noch kein einziges Mal mit Kruse gesprochen. Mehr sage ich nicht dazu."

Der aktuelle Kader des SC Freiburg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung