Fussball

Freiburg holt Terrazzino aus Karlsruhe

SID
Marco Terrazzino erzielte in 36 Spielen für den KSC drei Tore
© Getty

Der SC Freiburg hat Marco Terrazzino vom Zweitligaabsteiger Karlsruher SC verpflichtet. Das gaben die Breisgauer am Dienstag offiziell bekannt.

Der 21 Jahre alte Offensivspieler kommt ablösefrei aus Karlsruhe und ist nach Max Kruse vom FC St. Pauli der zweite Freiburger Zugang für die kommende Bundesligasaison.

"Die Verpflichtung von Marco Terrazzino ist eine weitere Verstärkung der SC-Offensive. Wir sind glücklich, dass sich erneut ein junger Spieler mit Profi-Erfahrung für eine Perspektive beim SC Freiburg entscheidet", sagte Freiburgs Sportdirektor Dirk Dufner.

2008 einer der besten Nachwusspieler

Für den KSC absolvierte Terrazzino 36 Pflichtspiele in der 2. Bundesliga, zuvor brachte er es bei der TSG Hoffenheim zu 19 Kurzeinsätzen in der höchsten deutschen Spielklasse.

In den deutschen U20- und U19-Teams trug er insgesamt neunmal das Nationaltrikot. 2008 wurde Terrazzino neben Lewis Holtby und Mario Götze als bester Nachwuchsspieler seiner Altersklasse mit der Fritz-Walter-Medaille des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ausgezeichnet.

Marco Terrazzino im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung