Trotz der Finalniederlage

Markenwert von Bayern stark gestiegen

SID
Montag, 21.05.2012 | 13:57 Uhr
Der Wert des FC Bayern beläuft sich laut "Brand Finance" auf insgesamt 615 Millionen Euro
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Trotz der Finalniederlage in der Champions League ist der Markenwert des FC Bayern München im vergangenen Jahr stark gestiegen.

Laut der unabhängigen Rating-Agentur "Brand Finance" erhöhte sich der Wert beim deutschen Rekordmeister in diesem Jahr um knapp 230 Millionen Euro auf insgesamt 615 Millionen Euro.

Damit liegen die Münchener in dieser Rangliste hinter Manchester United (667 Millionen Euro) auf dem zweiten Platz. Dritter ist Real Madrid (knapp 470) gefolgt vom FC Barcelona (454) und dem Champions-League-Sieger FC Chelsea (312).

Dortmund auf Rang elf

Der deutsche Meister Borussia Dortmund (178) rangiert noch einen Platz hinter dem FC Schalke (208) und ist Elfter.

"Die Ergebnisse in diesem Jahr machen deutlich, dass auch der Fußball nicht immun gegen die Euro-Krise ist. Am härtesten hat es die spanischen und italienischen Teams getroffen", sagte der Geschäftsführer von "Brand Finance", David Haigh.

Der FC Bayern im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung