Nach der erneuten Saison ohne Titel

Matthäus kritisiert Bayern-Spieler

SID
Montag, 28.05.2012 | 14:28 Uhr
Lothar Matthäus zweifelt am Charakter einiger Bayern-Spieler
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat die Spieler von Bayern München kritisiert und den Charakter der Mannschaft angezweifelt. Besonders Robben steht am Pranger.

"Ich habe bereits nach dem Pokalendspiel gesagt, es gibt zu viele Ich-AG's auf dem Platz. Jeder denkt nur an sich. Und das ist der Vorteil von Dortmund. Beim BVB gewinnt die Mannschaft und bei Bayern gewinnt immer nur der Einzelne, der die Tore macht", sagte der ehemalige Bayern-Profi im Interview mit dem Sportportal "eurosport.yahoo.de".

Dabei betonte der 51-Jährige vor allem den angeblichen Egoismus von Arjen Robben: "Er ist nicht derjenige, der die Nähe zu seinen Mitspielern sucht. Das ist nicht vertraglich festgeschrieben, aber trotzdem weiß man, dass Robben ein Einzelgänger ist. So kommt er mir auch häufig auf dem Platz vor."

Da der FCB in der abgelaufenen Saison sowohl im DFB-Pokal als auch in der Meisterschaft und dem Champions-League-Finale nur den zweiten Platz erreicht hatte, sprach Matthäus von einer erfolglosen Spielzeit: "Bei Bayern München zählt der zweite Platz nichts. Das ist ein Verliererplatz."

Der FC Bayern im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung