Nach dem Urteil des DFB-Bundesgerichts

Hertha BSC schickt Spieler in den Urlaub

SID
Samstag, 26.05.2012 | 15:12 Uhr
Die Spieler von Hertha BSC müssen wohl vorerst nicht mehr weitertrainieren.
© spox
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Hertha BSC hat nach dem zurückgewiesenen Einspruch durch das DFB-Bundesgericht seine Spieler mit sofortiger Wirkung in den Urlaub geschickt - aber noch ist nicht alles geklärt.

Nach "dapd"-Informationen hat Co-Trainer Rene Tretschok sämtliche Spieler noch in der Nacht zu Samstag per SMS darüber informiert.

Erst nach Zugang der schriftlichen Urteilsbegründung und der Mitgliederversammlung am Dienstag soll über einen möglichen Einspruch gegen das Urteil des DFB-Bundesgerichts entschieden werden.

Nach Zusendung des Urteils hat der Klub zwei Wochen Zeit, um Einspruch beim Ständigen Schiedsgericht des DFB einzulegen. Neben den Wahlen zum Präsidium soll auf der anstehenden Mitgliederversammlung über einen erneuten Einspruch diskutiert werden. Man wolle ein Stimmungsbild unter den Mitgliedern gewinnen.

Hertha BSC im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung