Bayern München verpflichtet Keeper Tom Starke

SID
Mittwoch, 16.05.2012 | 19:19 Uhr
Tom Starke kassierte in 33 Saisonspielen für Hoffenheim 47 Gegentore
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der FC Bayern München hat Torhüter Tom Starke als Nachfolger für Hans-Jörg Butt verpflichtet. Wie die Münchner am Mittwochabend mitteilten, unterschrieb der bisherige Torhüter von 1899 Hoffenheim einen Dreijahresvertrag beim aktuellen Vize-Meister.

Der 31 Jahre alte Starke wechselt ablösefrei an die Isar und soll die vakante Position als Nummer zwei im Tor hinter Manuel Neuer bekleiden.

"Wir sind froh, Tom Starke ab der neuen Saison beim FC Bayern zu haben", sagte Bayern-Sportdirektor Christian Nerlinger. "Er ist ein erfahrener Bundesligaprofi, der Ruhe ausstrahlt und die Lücke, die nach dem Karriereende von Jörg Butt entsteht, perfekt schließen wird."

Starke begründet den Wechsel damit, noch einmal in seiner Karriere "um große Titel" spielen zu wollen und "vor allem auch in der Champions League dabei zu sein."

Tom Starke im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung