Fussball

Augsburgs Trainer Luhukay tritt zurück

SID
Jos Luhukay war seit 2009 Trainer des FC Augsburg
© Getty

Jos Luhukay ist nicht mehr Trainer vom FC Augsburg. Der Niederländer trat trotz eines noch bis zum 30. Juni 2013 laufenden Vertrages zurück.

"Die letzten Tage waren für mich als Mensch nicht einfach. Ich habe schon Ende März angegeben, dass ich Zweifel über meine Zukunft hier habe. Die Entscheidung ist mir unheimlich schwer gefallen", sagte Luhukay nach dem 1:0 gegen den Hamburger SV.

Gründe für seinen Abgang gab der 48-Jährige nicht an. Doch aus seinen Worten war herauszuhören, dass er menschlich enttäuscht worden ist. "Es tut verdammt weh. Aber ich werde durch die Vordertür gehen, weil ich auch durch die Vordertür gekommen bin", sagte Luhukay. Als Favorit auf die Nachfolge gilt Markus Weinzierl, derzeit noch Coach des Drittligisten Jahn Regensburg.

Keine Verhandlungen mit anderen Vereinen

Zu seiner Zukunft wollte sich Luhukay nicht äußern. Allerdings wies er Gerüchte zurück, wonach er bereits mit einem anderen Klub in Kontakt steht. "Ich stehe für Normen und Werte. Ich möchte dementieren, dass ich schon mit anderen Vereinen gesprochen habe", betonte der Ex-Profi. Er könne sich sogar vorstellen, irgendwann als Trainer nach Augsburg zurückzukehren.

Ein Grund für Luhukays überraschenden Rücktritt sind die schleppenden Vertragsverhandlungen mit den Co-Trainern Rob Reekers und Markus Gellhaus sowie Torwarttrainer Zdenko Miletic. Außerdem soll Augsburgs künftiger Manager Manfred Paula Kompetenzen bei der Auswahl der Neuverpflichtungen erhalten haben. Der bisherige Augsburger Manager Andreas Rettig wechselt zur Deutschen Fußball Liga (DFL).

122 Pflichtspiele auf der Schwaben-Bank

Luhukay war seit 2009 Trainer des FCA und leitete die Mannschaft in 122 Pflichtspielen. Er hatte die Schwaben zum erstmaligen Aufstieg in die Bundesliga geführt und bereits am 33. Spieltag durch ein 0:0 bei Borussia Mönchengladbach vorzeitig den Klassenerhalt geschafft.

Schon in seiner ersten kompletten Saison auf der Augsburger Bank erreichte Luhukay das Halbfinale des DFB-Pokals und wurde Dritter in der 2. Bundesliga. In der Relegation scheiterte Augsburg jedoch am 1. FC Nürnberg. Ein Jahr später folgte dann der souveräne Aufstieg.

Jos Luhukay im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung