Fans pöbeln vor Haus von Geromel

SID
Sonntag, 06.05.2012 | 12:19 Uhr
Pedro Geromel (r.) wurde in seinem Haus von Köln-Fans belästigt
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Live
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

In den Stunden nach dem Abstieg des 1. FC Köln aus der Bundesliga ist es nach Angaben der Polizei weitestgehend ruhig geblieben. Nur einen Zwischenfall in der Nacht zum Sonntag bestätigte Carlo Kreitz aus der Pressestelle der Kölner Polizei der Nachrichtenagentur "dapd".

So haben mehrere Fans vor dem Wohnhaus eines Kölner Profis gepöbelt. Aber nach lautstarken Aufforderungen über die Sprechanlage haben die Personen schließlich den Rückzug angetreten.

Nach einem Bericht auf der Internetseite des "Kölner Stadt-Anzeiger" habe es einen entsprechenden Vorfall im Haus von Innenverteidiger Pedro Geromel gegeben.

Weder Ingewahrsamnahmen noch Festnahmen

Meldungen, nach denen die Wohnungen und Wohnhäuser der Kölner Profis nach dem 1:4 gegen Bayern München Objektschutz durch die Polizei bekommen hätten, seien laut Kreitz falsch.

Das erhöhte Aufkommen der Sicherheitskräfte und das Einsatzkonzept haben rund um das Spiel voll gegriffen. Es habe weder Ingewahrsamnahmen noch Festnahmen gegeben.

"Als die Fans nach dem Schlusspfiff die Polizeikette im Innenraum durchbrechen wollten, gab es natürlich physischen Kontakt", sagte Kreitz. Abgesehen von mehreren gezündeten Rauchbomben, die die Arena in dunklen Qualm gehüllt haben, sei es jedoch nicht zu nennenswerten Vorfällen gekommen.

Pedro Geromel im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung