Fussball

Diego vor der Rückkehr - Kommt Felipe Santana?

Von Stefan Himmer
EL-Sieger Atletico Madrid bietet Leihspieler Diego vom VfL Wolfsburg wohl keinen neuen Vertrag an
© Getty

Felix Magath bastelt am neuen Kader des VfL Wolfsburg. Mittelfeld-Regisseur Diego steht vor der Rückkehr aus Spanien. Dazu benötigen die "Wölfe" dringend Verstärkung in der Abwehr. Es wird brasilianisch.

Diegos Rückkehr wird immer wahrscheinlicher: Wie die "WAZ" berichtet, hat der Brasilianer kein neues Vertragsangebot von Atletico Madrid erhalten. Somit steht einer Rückkehr zum VfL Wolfsburg nichts mehr im Wege. "Ich habe kein Signal von Atletico bekommen", sagte der 27-Jährige der Zeitung.

Anscheinend ist der Mittelfeldregisseur für den spanischen Europapokal-Sieger zu teuer und soll abgegeben werden. Als Ersatz haben die Spanier bereits den Schalker José Manuel Jurado im Blick.

Magath will Dortmunds-Edelreservist Felipe Santana: Fünf Abwehrspieler gehen (Madlung, Chris, Thoelke, Kjaer, Kyrgiakos), ein Hochkaräter soll kommen. Wie die "WAZ" vermeldet ist der VfL Wolfsburg an einer Verpflichtung von Dortmunds Felipe Santana interessiert.

Der 26-Jährige gilt als Abwehr-Ass, kam aber in den vergangenen Spielzeiten nicht an Dortmunds Stammverteidigern Mats Hummels und Neven Subotic vorbei. "Ich muss sehen, was das Beste für mich ist", so der Brasilianer. Der BVB will eine zeitnahe Entscheidung, eine Ablösesumme von etwa fünf Millionen dürfte diese beschleunigen.

Belgiens bester Abwehrspieler soll kommen: Felix Magath hat laut "WAZ" einen weiteren Brasilianer auf seiner Einkaufsliste: Felipe Trevizan Martins.

Der 25-jährige Abwehrspezialist steht derzeit noch beim belgischen Klub Standard Lüttich unter Vertrag und gilt als einer der besten Abwehrspieler Belgiens. Sein Vertrag läuft bis 2014. Bei einer Ablösesumme von etwa 2,5 Millionen Euro könnten die Belgier schwach werden.

Diego im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung