Nach der Berufung von Hertha BSC

DFB-Bundesgericht verhandelt am Freitag

SID
Dienstag, 22.05.2012 | 15:26 Uhr
Hertha BSC fordert eine Wiederholung des Relegations-Rückspiels gegen Fortuna Düsseldorf
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Das Bundesgericht des DFB verhandelt am kommenden Freitag ab 12.30 Uhr die Berufung von Hertha BSC gegen das Urteil des DFB-Sportgerichts.

Das teilte der DFB am Dienstag mit. In seinem Urteil hatte das Sportgericht am vergangenen Montag den Einspruch der Berliner gegen die Wertung des Relegationsrückspiels am 15. Mai gegen Fortuna Düsseldorf (2:2) zurückgewiesen.

Die Verhandlung in der DFB-Zentralverwaltung in Frankfurt am Main leitet Goetz Eilers, der Vorsitzende des DFB-Bundesgerichtes.

Hertha BSC im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung