Sportdirektoren-Posten mit geteilten Aufgaben

Köln setzt auf Doppellösung Schaefer/Jakobs

SID
Dienstag, 22.05.2012 | 18:07 Uhr
Frank Schaefer soll als Leiter Sport die Konzepte für die sportliche Gesamtstrategie des FC erarbeiten
© Getty
Advertisement
Bundesliga
Sa18:00
Die Highlights vom Samstag mit S04, VfB, SGE & SVW
Serie A
Live
AS Rom -
Udinese
Premier League
Live
Man City -
Crystal Palace
Championship
Live
Derby County -
Birmingham
Primera División
Live
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Live
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Benfica -
Pacos Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avai
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine

Mit einer Doppellösung hat der 1. FC Köln die "Baustelle Sportdirektor" geschlossen und 17 Tage nach dem Abstieg die personelle Neuausrichtung in der Klubführung abgeschlossen. Der bisherige Interimscoach Frank Schaefer und Jörg Jakobs, der vom Bundesligisten Hannover 96 an den Rhein wechselt, werden sich künftig als Doppellösung die Aufgaben teilen.

Damit ist die monatelange Suche beendet, nachdem sich der Klub am 10. März dieses Jahres von Volker Finke getrennt hatte.

Viele populäre Namen waren in den vergangenen Wochen rund um das Geißbockheim gehandelt worden, doch die Besetzung der Schlüsselposition gestaltete sich beim FC schwierig. So hatten unter anderem Jörg Schmadtke und Dietmar Beiersdorfer dem FC abgesagt. Nun sollen es Schaefer und Jakobs richten.

Schaefer, der nach der Entlassung von Stale Solbakken in den letzten vier Spielen den Abstieg nicht mehr abwenden konnte, soll als Leiter Sport die Konzepte für die sportliche Gesamtstrategie des Klubs erarbeiten. Jacobs, zuletzt rechte Hand von Schmadtke in Hannover, übernimmt die Bereiche Kaderplanung und Transfermanagement.

"Verteilen Verantwortung auf mehrere Schultern"

Damit ist die sportliche Führung komplett, nachdem der dreimalige Meister bereits Holger Stanislawski als neuen Trainer präsentiert hatte.

"Jörg Jakobs, Frank Schaefer und Holger Stanislawski bilden das sportliche Führungs-Trio, mit dem wir den fußballerischen Neuanfang umsetzen werden. Mit dieser Lösung bündeln wir bestehendes Fußball-Wissen im Klub mit wertvollen Erfahrungen von außerhalb und wir verteilen - bei klar zugeschnittenen Aufgabenbereichen - die Verantwortung auf mehrere Schultern. Jörg Jakobs, Frank Schaefer und Holger Stanislawski teilen unsere Philosophie einer flachen Hierarchie", sagte Kölns Präsident Werner Spinner, der selbst erst seit April dieses Jahres im Amt ist.

Auf Jakobs und Schaefer wartet in den nächsten Wochen viel Arbeit, steht nach dem fünften Bundesliga-Abstieg der Vereinsgeschichte doch der Aufbau einer neuen Mannschaft auf der Agenda.

"Dem Profi-Kader ein neues Gesicht geben"

"Im Team mit Frank Schaefer und Holger Stanislawski etwas Neues zu gestalten und dem Profi-Kader ein neues Gesicht zu geben, ist eine anspruchsvolle und zugleich faszinierende Aufgabe. Aus den intensiven Gesprächen der vergangenen Wochen nehme ich die Überzeugung mit, dass wir Drei sowie alle Verantwortlichen im Klub einen echten Neuanfang wollen. Das ist die Voraussetzung dafür, dass dieser auch tatsächlich gelingt", ergänzte Jakobs.

Jakobs arbeitete zwischen 2002 und 2009 als Co-Trainer bei Alemannia Aachen, bevor er im Jahre 2010 Schmadtke nach Hannover folgte. Dort war er zuletzt als Chefscout tätig.

Doch Köln ist ihm noch in guter Erinnerung, hatte er doch an der Sporthochschule seinen Fußballlehrerschein gemacht. Die einzige Konstante im Klub bleibt indes Schaefer, der über Jahrzehnte schon im Nachwuchsbereich des FC gearbeitet hat.

Frank Schaefer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung