Pole sei zu eigensinnig

Kagawa schießt gegen Lewandowski

Von Martin Grabmann
Mittwoch, 02.05.2012 | 11:07 Uhr
Beste Freunde? Von wegen! Shinji Kagawa (r.) teilt gegenüber japanischen Medien aus
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Shinji Kagawa steht bei Borussia Dortmund vor dem Absprung, teilt aber erst mal kräftig gegen Stürmerkollege Robert Lewandowski aus. Derweil macht sich BVB-Manager Michael Zorc Gedanken um weitere Transfers.

Es scheint bereits sicher, dass Shinji Kagawa Borussia Dortmund im Sommer verlässt, doch statt blumiger Abschiedsworte äußerte der japanische Ballzauberer gegenüber "nikkei.com" scharfe Kritik an Robert Lewandowski: "Lewandowskis Spiel basiert nicht auf einem guten Zusammenspiel mit den anderen, sondern nur darauf, selber auf das gegnerische Tor zu schießen."

Außerdem beachte der Pole nie die besser postierten Spieler, sodass Kagawa zu wenig Pässe von ihm bekomme. Der Offensivspieler, der mit Manchester United in Verbindung gebracht wird, schloss mit dem Fazit: "Aber daran kann man nichts machen. Er ist eben diese Art von Spieler."

Zorc: BVB finanziell gerüstet

Unterdessen kümmert sich BVB-Manager Michael Zorc weiter um den Kader für die kommende Saison: "Es wird noch einige Wechsel geben. Unsere Aktivitäten sind nicht abgeschlossen. Wir werden so viel wie nötig investieren. Finanziell ist der BVB jedenfalls gerüstet.", sagte Zorc gegenüber "Bild".

Shinji Kagawa im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung