Abraham-Transfer wird offenbar konkreter

HSV: Holt Fink seinen ehemaligen Abwehrchef?

Von Jonas Schützeneder
Donnerstag, 24.05.2012 | 13:16 Uhr
David Abraham (l.) wird in der nächsten Saison möglicherweise für den Hamburger SV auflaufen
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Medienberichten zufolge steht Basels Verteidiger David Abraham vor einem Wechsel zum Hamburger SV. Der 25-Jährige ist ablösefrei und kennt Trainer Thorsten Fink aus der gemeinsamen Zeit beim Schweizer Top-Klub. Abrahams Berater kündigt eine Entscheidung in den nächsten zehn Tagen an.

Der Hamburger SV steht offenbar kurz vor der nächsten Verstärkung für die in der letzten Saison so anfällige Defensive. Nach der Verpflichtung von Torhüter Rene Adler von Bayer Leverkusen sollen Gespräche mit Verteidiger David Abraham vom FC Basel im fortgeschrittenen Stadium sein. Gegenüber der "Bild" bestätigte Abraham-Berater Renato Cedrola: "Wir haben ein gutes Gespräch geführt."

In den nächsten zehn Tagen werde man zu einer Entscheidung kommen, kündigt Cedrola an. Der Vertrag seines Schützlings endet am 30. Juni, er wäre somit ablösefrei zu bekommen. HSV-Trainer Fink schätzt den 1,88 Meter großen Abwehrmann, der in der vergangenen Saison achtmal in der Champions League zum Einsatz kam. Beide feierten zusammen zwei Meistertitel mit Basel.

Marktwert bei 3,5 Millionen Euro

Abrahams Marktwert wird auf 3,5 Millionen Euro geschätzt. In der vergangenen Saison bewies er mit drei Toren in 22 Einsätzen auch Torgefahr. Beim HSV soll er die anfällige Abwehr stabilisieren. Die schwache Defensive mit 57 Gegentoren war ein entscheidender Grund für die Hamburger Abstiegssorgen der vergangenen Saison.

Dabei hat der HSV im Transfer-Poker durchaus gute Karten. "Es ist ein Riesen-Vorteil, dass Spieler und Trainer bereits miteinander gearbeitet haben. Noch ist nichts spruchreif. Wir reden mit mehreren Klubs. Aber der HSV ist eine gute Adresse", so Cedrola.

David Abraham im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung