Cacau als Huntelaar-Backup im Gespräch

Medien: Schalke will Salomon Kalou

Von SPOX
Dienstag, 29.05.2012 | 12:07 Uhr
Salomon Kalou (r.) und Toni Kroos könnten sich kommende Saison häufiger über den Weg laufen
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Copa do Brasil
Live
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Live
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

In England wird vermeldet, dass der FC Schalke 04 Interesse an einer Verpflichtung von Champions-League-Sieger Salomon Kalou vom FC Chelsea habe. Die Vertragsverlängerung mit Klaas-Jan Huntelaar könnte noch vor der EM über die Bühne gehen. Als Backup für den Holländer steht angeblich Stuttgarts Cacau im Fokus.

Königsblau statt Blues: So könnte die neue Welt des Salomon Kalou bald aussehen. Denn wie der "Mirror" berichtet, hat Schalke dem Angreifer vom FC Chelsea ein durchaus lukratives Angebot unterbreitet.

Der Clou: Nachdem der Champions-League-Sieger bereits angekündigt hat, den Vertrag des Ivorers nicht verlängern zu wollen, wäre Kalou ablösefrei - bei einem Transferlimit der Schalker von laut "Bild"-Informationen lediglich fünf Millionen Euro durchaus ein Vorteil. Der 26-Jährige soll wohl nicht abgeneigt sein und die Knappen sogar einigen englischen Klubs vorziehen wollen.

Allerdings steht und fällt in Gelsenkirchen alles mit der Causa Klaas-Jan Huntelaar. Dessen Vertrag läuft 2013 aus, eine Verlängerung genießt oberste Priorität. Deshalb soll laut "Kicker" in den nächsten Tagen ein Treffen zwischen Manager Horst Heldt und Huntelaar-Berater Arnold Oosterver stattfinden.

Optimismus im Fall Huntelaar

Die Vorgespräche verliefen vielversprechend, so dass der "Kicker" eine Einigung noch vor der anstehenden Europameisterschaft nicht für ausgeschlossen hält.

Im Erfolgsfall will S04 seine Transferausgaben für den Sturm deutlich reduzieren. Transfers in der Größenordnung des ebenfalls beim Bundesligadritten gehandelten Luuk de Jong, für den um die zehn Millionen Euro an Twente Enschede zu zahlen wären, würden nicht mehr angestrebt.

Eine Etage tiefer böte sich Cacau an. Der Nationalspieler des VfB Stuttgart soll laut "Kicker" ein Kandidat für den Platz hinter Huntelaar sein.

"Altlasten" verlassen den Verein

Heldt ist derweil auf bestem Wege, sein Credo "Qualität halten, Quantität abbauen" in die Tat umzusetzen. Neben Mario Gavranovic, der nach der Auflösung seines bis 2013 gültigen Vertrags zum FC Zürich wechselt, wird wohl auch Anthony Annan den Verein verlassen.

Nachdem sich S04 und Vitesse Arnheim auf eine Ablöse von rund zwei Millionen Euro geeinigt haben, liegt es nun an Klub und Spieler, den Transfer zu vollziehen. Zudem steht Ciprian Deac unmittelbar vor einer Rückkehr zu seinem ehemaligen Arbeitgeber CFR Cluj.

Der aktuelle Kader des FC Schalke 04 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung