Bayern-Verteidiger weckt Begehrlichkeiten

Medien: Barca an Alaba interessiert

Von SPOX
Freitag, 04.05.2012 | 09:28 Uhr
Bayern Münchens David Alaba hat angeblich das Interesse des FC Barcelona geweckt
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

David Alaba hat es in dieser Saison zum Stammspieler beim FC Bayern München geschafft. Seine starken Leistungen in den beiden Halbfinals der Champions League gegen Real Madrid sind offenbar auch in Barcelona registriert worden. Laut der Zeitung "El Mundo Deportivo" ist Barca am 19-jährigen Österreicher interessiert.

Er ist das wohl größte Talent des FC Bayern München der letzten Jahre und im Laufe der Rückrunde zum Stammspieler beim DFB-Pokal- und Champions-League-Finalisten avanciert. David Alaba startet mit erst 19 Jahren schon so richtig durch in München.

In den beiden Halbfinals der Champions League gegen Real Madrid lieferte der Österreicher starke Leistungen ab, u.a. schoss er den ersten Elfmeter im Shootout gegen Real.

Die Verantwortlichen des FC Barcelona haben offenbar genau hingeschaut. Wie die Barca-nahe Zeitung "El Mundo Deportivo" berichtet, soll Alaba Teil der neuen Mannschaft unter Guardiola-Nachfolger Tito Vilanova werden. "Die Barca-Chefs sind von Alabas Schnelligkeit und Vielseitigkeit beeindruckt", schreibt das Blatt.

Rummenigge: "Wir geben keinen Topspieler ab"

Barcelona sucht schon länger nach Kandidaten für die Linksverteidigerposition. Die sportliche Zukunft von Eric Abidal ist ungewiss; dem Franzosen wurde am 10. April eine Spenderleber eingepflanzt. Bislang galten Gareth Bale von Tottenham Hotspur und Jordi Alba vom FC Valencia als heißeste Anwärter.

Laut "El Mundo Deportivo" wurden Gespräche mit beiden Spieler geführt, bislang allerdings ohne Ergebnis. Alba wiederholte letzte Woche seinen Wunsch, mindestens noch ein Jahr in Valencia bleiben zu wollen.

Alabas Vertrag beim FC Bayern läuft noch bis 2015. Für Trainer Jupp Heynckes ist er "ein außergewöhnlicher Spieler, der das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht hat."

Barcelona kann sich das Bemühen um Alaba aber wohl sparen. "Wir geben keine Topspieler ab. Wir sind ein Einkaufsverein - und kein Verkaufsverein", sagte Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge am Freitag.

David Alaba im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung