Bayern-Verteidiger weckt Begehrlichkeiten

Medien: Barca an Alaba interessiert

Von SPOX
Freitag, 04.05.2012 | 09:28 Uhr
Bayern Münchens David Alaba hat angeblich das Interesse des FC Barcelona geweckt
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Man City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Man United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton (Delayed)
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley (Delayed)
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke (Delayed)
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

David Alaba hat es in dieser Saison zum Stammspieler beim FC Bayern München geschafft. Seine starken Leistungen in den beiden Halbfinals der Champions League gegen Real Madrid sind offenbar auch in Barcelona registriert worden. Laut der Zeitung "El Mundo Deportivo" ist Barca am 19-jährigen Österreicher interessiert.

Er ist das wohl größte Talent des FC Bayern München der letzten Jahre und im Laufe der Rückrunde zum Stammspieler beim DFB-Pokal- und Champions-League-Finalisten avanciert. David Alaba startet mit erst 19 Jahren schon so richtig durch in München.

In den beiden Halbfinals der Champions League gegen Real Madrid lieferte der Österreicher starke Leistungen ab, u.a. schoss er den ersten Elfmeter im Shootout gegen Real.

Die Verantwortlichen des FC Barcelona haben offenbar genau hingeschaut. Wie die Barca-nahe Zeitung "El Mundo Deportivo" berichtet, soll Alaba Teil der neuen Mannschaft unter Guardiola-Nachfolger Tito Vilanova werden. "Die Barca-Chefs sind von Alabas Schnelligkeit und Vielseitigkeit beeindruckt", schreibt das Blatt.

Rummenigge: "Wir geben keinen Topspieler ab"

Barcelona sucht schon länger nach Kandidaten für die Linksverteidigerposition. Die sportliche Zukunft von Eric Abidal ist ungewiss; dem Franzosen wurde am 10. April eine Spenderleber eingepflanzt. Bislang galten Gareth Bale von Tottenham Hotspur und Jordi Alba vom FC Valencia als heißeste Anwärter.

Laut "El Mundo Deportivo" wurden Gespräche mit beiden Spieler geführt, bislang allerdings ohne Ergebnis. Alba wiederholte letzte Woche seinen Wunsch, mindestens noch ein Jahr in Valencia bleiben zu wollen.

Alabas Vertrag beim FC Bayern läuft noch bis 2015. Für Trainer Jupp Heynckes ist er "ein außergewöhnlicher Spieler, der das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht hat."

Barcelona kann sich das Bemühen um Alaba aber wohl sparen. "Wir geben keine Topspieler ab. Wir sind ein Einkaufsverein - und kein Verkaufsverein", sagte Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge am Freitag.

David Alaba im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung