Brasilianer bleibt vom Pech verfolgt

Werders Naldo schon wieder verletzt

SID
Sonntag, 01.04.2012 | 18:38 Uhr
Naldo (r.) zog sich am Samstag gegen den FSV Mainz 05 einen Muskelfaserriss zu
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Werder Bremens brasilianischer Nationalspieler Naldo bleibt vom Pech verfolgt. Wie Bremen am Sonntag mitteilte, zog sich der Verteidiger bei der 0:3-Niederlage am Samstag gegen Mainz 05 einen Muskelfaserriss zu und wird seinem Klub erneut längere Zeit fehlen.

"Wenn Naldo in 14 Tagen wieder bei der Mannschaft sein kann, wäre das schon gut", wurde Mannschaftsarzt Götz Dimanski auf der Homepage der Norddeutschen zitiert. Auch Philipp Bargfrede muss wegen eines Muskelfaserrisses pausieren.

Sokratis hatte gegen Ende der Partie einen Schlag auf das linke Knie bekommen, soll im Laufe der Woche aber wieder ins Training einsteigen.

Viel schlimmer erwischte es Onur Ayik: "Onur hat einen Innenbandriss sowie Innenmeniskusriss im rechten Knie erlitten, am Donnerstag folgt die OP", sagte Dimanski.

Naldo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung