Szalai bleibt wohl in Mainz

Tuchel feiert Jubiläum

SID
Mittwoch, 18.04.2012 | 17:53 Uhr
Thomas Tuchel (r.) will auch in Zukunft mit Adam Szalai (l.) zusammenarbeiten
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Thomas Tuchel bestreitet beim Duell mit dem VfL Wolfsburg am Freitag sein 100. Bundesliga-Spiel als Trainer des FSV Mainz 05. Außerdem geht er von einem Verbleib von Adam Szalai aus.

"Ich bin erschrocken, als ich gesehen habe, wie ich jetzt ausschaue im Vergleich zu meiner Antritts-Pressekonferenz vor drei Jahren. Das sieht deutlich älter aus für mich. Alles geht rasend schnell und fühlt sich auch wie 100 Spiele an", sagte Tuchel am Mittwoch in Mainz.

Personell kann Tuchel bei dem Spiel gegen den von Felix Magath trainierten Europa-League-Aspiranten aus dem Vollen schöpfen. Nachdem Torwart Heinz Müller im letzten Spiel gegen den FC Bayern München (0:0) Stammtorhüter Christian Wetklo ersetzen durfte, kehrt Müller am Freitag auf die Bank zurück.

Bei dem von mehreren Vereinen umworbenen ungarischen Stürmer Adam Szalai geht Tuchel von einem Verbleib in Mainz aus: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass er sich aktuell verändern will. Ich glaube, dass Adam gut weiß, welchen Wert er hier hat und diesen auch genießt", sagte der 38-Jährige der Nachrichtenagentur dapd.

Tuchel hofft gegen den Wolfsburg auf den letzten Schritt, sich entscheidend von den Abstiegsrängen abzusetzen: "Wir haben eine Mannschaft zu Gast, die in den letzten drei Jahren, in denen wir Bundesliga spielen rund 130 Millionen Euro in Ablösesummen investiert hat. Aber es gibt halt keine Garantie für Ergebnisse. Die gibt es auch nicht für Freitag", sagte Tuchel.

Thomas Tuchel im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung