Entscheidung fällt am 17. April

Opdenhövel glaubt an Zukunft der "Sportschau"

SID
Donnerstag, 05.04.2012 | 14:03 Uhr
Matthias Opdenhövel moderiert seit dieser Saison die "Sportschau" in der ARD
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Moderator Matthias Opdenhövel sieht im Bieterwettstreit um die Übertragungsrechte für die Bundesliga gute Chancen für die ARD-"Sportschau".

"Wir sind guten Mutes, dass wir bisher ein so gutes Produkt abgeliefert haben, dass man uns auch wieder den Zuschlag gibt", sagte Opdenhövel im dapd-Interview. Wirkliche Zweifel habe er nicht.

Die Vereine und die Deutsche Fußball Liga (DFL) hätten signalisiert, mit der "Sportschau" sehr zufrieden zu sein. "Wir holen jedes Wochenende um die sechs Millionen Zuschauer, und da sind viele junge dabei", sagte er.

Diese Zuschauerzahlen im Internet zu erreichen, sei schwierig, denn so gut sei die Bereitstellung der schnelle Netze auch noch nicht.

Entscheidung fällt am 17. April

Im Milliarden-Poker um die Übertragungsrechte für die Spielzeiten 2013/14 bis 2016/17 mussten die Interessenten an diesem Montag ihre Gebote bei der DFL hinterlegen. Die Entscheidung über die Vergabe fällt am 17. April bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung der Vereine und Kapitalgesellschaften der Ersten und Zweiten Bundesliga.

Entschieden wird unter anderem über die frei empfangbare Zusammenfassung der Spiele, die derzeit zuerst in der "Sportschau" gezeigt wird. Denkbar ist auch, dass diese künftig zuerst im Internet zu sehen ist.

Bei den Pay-TV-Rechten liefern sich der bisherige Rechteinhaber Sky und die Deutschen Telekom einen Bieterwettstreit. Die aus dem Imperium des Medienunternehmers Leo Kirch hervorgegangene Sirius SportsMedia GmbH hatte laut einem Bericht des "Handelsblatts" vom Mittwoch kein Gebot abgegeben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung