Schalke lässt Raul über Saisonende hinaus Zeit

Heldt: "Er bekommt die Zeit, die er brauch"

SID
Montag, 09.04.2012 | 11:58 Uhr
Raul spielt seit Juli 2010 für den FC Schalke 04
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Raul von Schalke 04 darf laut Manager Horst Heldt die Entscheidung über seine Zukunft auch nach dem Saisonende treffen.

"Nein. Haben wir nicht ausgemacht. Das ist in dem Fall egal. Wenn er so viel Zeit braucht, dann bekommt er die", sagte Schalke-Manager Horst Heldt nach dem 3:0 (1:0) der Königsblauen gegen Hannover 96 am Sonntag auf die Frage, ob es eine Deadline für den 34-Jährigen gebe. "Und wenn die über die Saison hinaus geht, ist das auch okay", sagte Heldt weiter.

Raul war gegen Hannover Matchwinner mit seinen Saisontoren 13 und 14. Der Tabellendritte hat dem Spanier einen Einjahresvertrag bis 2013 zu reduzierten Bezügen angeboten.

Nach Zeitungsberichten aus Spanien habe Raul sich aber für einen Wechsel nach Katar entschieden.

"Dass er Optionen hat, ist klar. Die angeblich so sichere Unterschrift in Katar würde mich arg wundern. Ich kann mich an solchen Artikeln nicht orientieren, weil ich mich nur an Gesprächen orientieren kann, die ich mit dem Berater führe. Wenn das tatsächlich so sein würde, dann wüsste ich das schon", sagte Heldt.

Raul im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung