Hitzfeld schwärmt von Dortmunds "Hunger"

SID
Sonntag, 15.04.2012 | 14:27 Uhr
Ottmar Hitzfeld zeigt sich vom BVB beeindruckt, während ihn der FCB enttäuscht hat
© Getty
Advertisement
League Cup
So25.02.
Bohnen-Alarm! Rocket Beans kommentieren das Finale
Six Nations
Sa24.02.
Insel-Gedränge! Schottland - England & Island - Wales
Bundesliga
SoJetzt
Schau dir jetzt die Nordderby-Highlights an!
Primera División
Celta Vigo -
Eibar
Premier League
Leicester -
Stoke
Premier League
Liverpool -
West Ham
Championship
Preston -
Ipswich
Primera División
Real Madrid -
Alaves
Ligue 1
Toulouse -
Monaco
Serie A
Bologna -
CFC Genua
Premier League
Watford -
Everton
Primera División
Leganes -
Las Palmas
Championship
Fulham -
Wolverhampton
Ligue 1
Dijon -
Caen
Ligue 1
Guingamp -
Metz
Ligue 1
Lille -
Angers
Ligue 1
Nantes -
Amiens
Ligue 1
Rennes -
Troyes
Premier League
West Bromwich -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
FC Barcelona -
Girona
Serie A
Inter Mailand -
Benevento
Primeira Liga
Pacos Ferreira -
Benfica
Premier League
Bournemouth -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Brighton -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Southampton (DELAYED)
J2 League
Fukuoka -
Gifu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Villarreal -
Getafe
Eredivisie
Ajax -
Den Haag
Serie A
Crotone -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Tottenham
Eredivisie
Feyenoord -
PSV
Premiership
Aberdeen -
Celtic
Super Liga
Partizan -
Zemun
Ligue 1
Bordeaux -
Nizza
Serie A
Florenz -
Chievo Verona
Serie A
Sassuolo -
Lazio
Serie A
Hellas Verona -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
Udinese
Premier League
Man United -
Chelsea
Primera División
Bilbao -
Malaga
1. HNL
Rijeka -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Lyon -
St. Etienne
League Cup
Arsenal -
Man City
League Cup
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
First Division A
Lüttich -
Brügge
Serie A
Juventus -
Atalanta
Superliga
Kopenhagen -
Odense
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
Superliga
Union SF -
Colon
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
Championship
Leeds -
Wolverhampton

72 Punkte, dazu die beeindruckende Serie von 25 Spielen ohne Niederlage: Für Erfolgstrainer Ottmar Hitzfeld ist Borussia Dortmunds unersättlicher "Hunger" der Schlüssel zum so gut wie sicheren Gewinn der zweiten Meisterschaft in Folge.

"Bayern spielt mit dem Kopf, kontrollierter. Aber man darf sich keine Schwächephasen erlauben. Man braucht Hunger, Konstanz und Konzentration", sagte der 63-Jährige der "Bild am Sonntag".

Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp habe in der Liga mehr "Herz und Leidenschaft" an den Tag gelegt als der große Konkurrent aus München: "Sie gehen an die Grenzen."

Bayern fehlt die mentale Stärke

Überrascht hat den Schweizer Nationaltrainer im Meisterkampf, "dass Bayern nicht die mentale Stärke hatte. Man hat jetzt viermal gegen Dortmund die Big Points verloren. Früher hätte man solche Spiele gewonnen oder zumindest Unentschieden gespielt."

Der Rekordmeister hatte durch das 0:1 am vergangenen Mittwoch beim Topspiel in Dortmund den Sprung an die Tabellenspitze verpasst und die Meisterschaft angesichts acht Punkten Rückstand nach dem 0:0 gegen Mainz 05 inzwischen abgehakt. "Die mentale Verfassung nach Rückständen muss noch besser werden. Man darf nicht so schnell nervös werden", sagte Hitzfeld.

Dortmund muss die "finanzielle Balance" finden

Von einer Wachablösung im deutschen Fußball wollte Hitzfeld noch nicht sprechen. "Dortmund ist auf dem Vormarsch und zeigt eine großartige Leistungsexplosion. Ich hoffe, dass sie langfristig mithalten können", sagte er, verwies aber auf den "schmalen Grat mit der Finanzpolitik".

Nicht nur die Ansprüche der Spieler würden in den kommenden Jahren steigen, auch Neuzugänge würden wohl immer teurer: "Die Borussia muss eine Balance finden."

In den kommenden Jahren traut Hitzfeld Dortmund den Sprung ins Viertelfinale der Champions League zu.

"Dazu gehört auch Erfahrung und Selbstbewusstsein. Bayern zählt immer zu den Favoriten und hat dadurch einen Druck, den Dortmund noch nicht hat", sagte er. Hitzfeld hat sowohl mit Borussia Dortmund (1997) als auch mit Bayern München (2001) die Königsklasse gewonnen.

"Fifty-fifty-Spiel mit leichten Vorteilen für Bayern"

Den Bayern rechnete Hitzfeld im Halbfinale gegen Real Madrid unterdessen "gute Chancen" aus.

"Das ist ein fifty-fifty-Spiel mit leichten Vorteilen für Bayern", sagte der gebürtige Lörracher.

Die Statistik spreche für die Münchner: "Und Real hat sehr viel Respekt vor Bayern. Es ist gegen Real vorteilhafter als gegen Barcelona." Der Vorjahressieger könnte den Bayern beim Einzug ins Finale als Gegner am 19. Mai im eigenen Stadion blühen.

Ottmar Hitzfeld im Steckbrief

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung