Interview mit "Sport-Bild"

Kahn: Dortmund hat Siegermentalität

SID
Mittwoch, 18.04.2012 | 11:23 Uhr
Oliver Kahn prophezeit den Bayern ein schweres Pokalfinale
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Ex-Bayern-Torwart Oliver Kahn hat sich im Interview mit der "Sport-Bild" beeindruckt von Borussia Dortmund gezeigt. Subotics Aktion nach dem Robben-Elfer hat für ihn auch etwas Gutes. Den jungen Spielern empfiehlt er, beim BVB zu bleiben. Gleichzeitig bleibt für ihn der FC Bayern aber ein Titelgarant.

Oliver Kahn im Interview über...

...Subotic und den Elfmeter von Arjen Robben: "Auch wenn die Aktion nicht die feine Art war: Als Subotic nach dem Elfer da auf Robben zulief und ihn anbrüllte, dachte ich mir: Das ist genau die Mentalität, die den unbedingten Willen ausdrückt: "Wir wollen um jeden Preis Meister werden." Bei Bayern wirkt das traditionell eher kühler und geschäftsmäßiger. Das hängt aber auch damit zusammen, dass der FC Bayern schon zigmal Deutscher Meister geworden ist und man den Titel einfach erwartet."

...das Dortmunder Erfolgsmodell: "Diesmal liegt dem Erfolg auch eine finanzielle Solidität zugrunde. Das macht den BVB für den FC Bayern im Vergleich zu den 90er-Jahren zu einem erst zu nehmenderen Konkurrenten. [...] Mittelfristig wird Borussia Dortmund den FC Bayern nur stärker machen."

...die Dortmunder Jungstars: "Ich sehe im Moment ehrlich gesagt keinen Grund für die jungen Spieler, aus Dortmund wegzugehen. [...] Das Gesamtpaket, von dem BVB-Chef Watzke so gerne spricht, ist ja keinesfalls schlecht. Der Klub zeigt, dass es auch mit Dortmund möglich ist, Titel zu gewinnen. Dazu kommt, dass Klopp auf junge Spieler setzt, sie fördert und sie häufig in ihrer Entwicklung weiterbringt."

...Jürgen Klopp als Bayerntrainer: "Es ist ein Denkfehler zu glauben, wenn ein Trainer bei einem Verein Erfolg hatte, funktioniert das bei einem anderen Verein auch. [...] Ob Jürgen Klopp mit seiner Methodik in München erfolgreich wäre, ist schwer zu beurteilen. Er passt hervorragend zur jungen BVB-Truppe. Bei Bayern findet man ein ganz anderes Umfeld vor."

...das Pokalfinale in Berlin: "Die Frage wird sein: Mit welchem Selbstvertrauen geht die Mannschaft in dieses Finale? Nach dem 0:1 in Dortmund habe ich meine Zweifel, ob die Spieler positiv damit umgehen können, dass sie das fünfte Spiel in Folge verlieren können.

Sollten die Bayern ins Champions-League-Finale einziehen, sieht die Sache natürlich ganz anders aus. Das setzt viel positive Energie frei.

...die Zukunft: "Wenn du viele Titel gewinnen willst, musst du zum FC Bayern gehen.

Oliver Kahn im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung