Kobiaschwili für zwei Spiele gesperrt

SID
Dienstag, 17.04.2012 | 18:11 Uhr
Lewan Kobiaschwili im Zweikampf (r.) fehlt Hertha BSC im Abstiegskampf
© Getty
Advertisement
Superliga
Midtjylland -
Horsens
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Hertha BSC will im Abstiegskampf nicht auf Außenverteidiger Lewan Kobiaschwili verzichten. Die Berliner legten am Dienstag Einspruch gegen die Zwei-Spiele-Sperre gegen den Georgier ein, die zuvor das Sportgericht des DFB ausgesprochen hatte.

Demnach kommt es zur mündlichen Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht. Kobiaschwili war in der 65. Minute des Meisterschaftsspiels bei Bayer Leverkusen (3:3) am Samstag nach einem Foul im Strafraum mit einer Roten Karte vom Platz gestellt worden.

Schiedsrichter Michael Weiner hatte dabei von der umstrittenen sogenannten Dreifachbestrafung (Elfmeter, Platzverweis und Sperre) Gebrauch gemacht, die einen Platzverweis auch bei Notbremsen im Sechzehnmeterraum vorsieht.

Beim Weltfußballverband FIFA steht der Passus derzeit auf dem Prüfstand, nachdem die Task Force um Franz Beckenbauer eine Entschärfung angeregt hatte.

Lewan Kobiashwili im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung