Montag, 16.04.2012

Umsatz vervierfacht

Hannover feiert bestes wirtschaftliches Ergebnis

Zwei äußerst erfolgreiche Spielzeiten in Folge haben Hannover 96 das wirtschaftlich beste Ergebnis seiner 116-jährigen Vereinsgeschichte beschert. Das gab Klubchef Martin Kind am Montagabend auf der Jahreshauptversammlung des Gesamtvereins bekannt.

Hat dank der Viertelfinal-Teilnahme in der Europa League gut Lachen: Hannovers Klubchef Martin Kind
© Getty
Hat dank der Viertelfinal-Teilnahme in der Europa League gut Lachen: Hannovers Klubchef Martin Kind
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Der 67 Jahre alte Unternehmer führt neben dem eingetragenen Sportverein auch die Hannover 96 GmbH & Co. KGaA an, die zur Ausgliederung der Profifußball-Mannschaft gegründet worden ist.

Obwohl der Umsatz dieser Fußballfirma im Vergleich zum Vorjahr um rund 20 Millionen auf mehr als 80 Millionen Euro gestiegen ist, möchte Kind den Etat der Profimannschaft auch in der Saison 2012/13 bei rund 56 Millionen Euro belassen.

Seit dem Wiederaufstieg in die Fußball-Bundesliga vor zwölf Jahren hat Hannover 96 sportlich wie wirtschaftlich viele schwierige Phasen meistern müssen.

Mitgliederboom bei Hannover 96

Die jüngsten Höhenflüge der aktuellen 96-Mannschaft unter der Regie von Trainer Mirko Slomka sorgen neben einer wirtschaftlichen Konsolidierung auch dafür, dass der Verein einen Mitgliederboom erlebt.

Allein im vergangenen Jahr, das durch Erfolge in der Bundesliga, aber auch in der Europa League geprägt war, ist die Zahl der Mitglieder um rund 5.000 auf 16.820 gestiegen.

Nach Angaben von Kind ist Hannover 96 damit zum größten niedersächsischen Sportverein aufgestiegen. Das Interesse an der Jahreshauptversammlung blieb mit rund 250 anwesenden Mitgliedern dennoch überschaubar.

Hannover 96 im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Thomas Tuchel von Borussia Dortmund wird mit Bayer Leverkusen in Verbindung gebracht

Tuchel-Berater: "Vertrag für kommende Saison"

Boateng hofft auf ein frühes Comeback

Bayern München: Jerome Boateng gibt leichte Entwarnung

Mainz entlässt Trainer Martin Schmidt

Trotz Klassenerhalt: Mainz entlässt Trainer Schmidt


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.