Trotz Becken- und Hüftprellung

Drobny hofft auf Einsatz am Samstag

SID
Montag, 23.04.2012 | 16:48 Uhr
Bei einem Zusammenprall mit Pekhart verletzte sich Drobny
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Torwart Jaroslav Drobny vom Hamburger SV hat die Hoffnung auf einen Einsatz im nächsten Heimspiel gegen Mainz 05 am kommenden Samstag noch nicht aufgegeben.

Der Tscheche musste im Spiel beim 1. FC Nürnberg am vergangenen Samstag in der 23. Minute mit einer schmerzhaften Becken- und Hüftprellung ausgewechselt werden. Drobny ließ sich am Montag ausgiebig behandeln. "Mal sehen, wie sich das in den nächsten Tagen entwickelt", sagte der 32-Jährige. Normalerweise muss ein Spieler mit einer derartigen Verletzung mit 14 Tagen Pause rechnen.

Jaroslav Drobny im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung