Auch FC Bayern sendet Glückwünsche

Nowitzki gratuliert Kloppo und Dortmund

SID
Sonntag, 22.04.2012 | 13:26 Uhr
Dirk Nowitzki verfolgte die Bundesliga auch in den USA sehr aufmerksam
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Aus mehr als 8.000 Kilometern Entfernung erreichten den deutschen Meister Borussia Dortmund die Glückwünsche von NBA-Star Dirk Nowitzki. Auch der FC Bayern gratulierte dem BVB.

"Hallo Kloppo, hier ist der Dirk aus Dallas. Gratulation zu eurer Meisterschaft. Sehr, sehr wohl verdient. Ich habe es natürlich verfolgt. Die Bayern waren zwar nahe dran. Aber ihr ward am konstantesten über die gesamte Saison", sagte US-Basketball-Meister Dirk Nowitzki von den Dallas Mavericks in seiner vom ZDF-Sportstudio aufgezeichneten Grußbotschaft.

Nowitzki stand bei der Sportler-Wahl 2011 zusammen mit Klopp und der Dortmunder Mannschaft ganz oben auf dem Podest. Klopp machte dem deutschen Ausnahme-Athleten postwendend ein Angebot.

"Dirk, danke, wenn du willst, kommen wir zu einem Spiel vorbei. Wir sind alle sehr basketballaffin. Wir haben einen Basketballkorb in unserer Halle. Die Jungs spielen außergewöhnlich gut. Lukasz Piszczek ist der Larry Bird aus Polen", sagte Klopp. Larry Bird gewann mit den Boston Celtics in den 80er-Jahren drei NBA-Titel und ist Hall of Famer.

Auch der FC Bayern teilt Glückwünsche mit

"Borussia Dortmund hat eine sehr gute Saison gespielt, die Mannschaft hat Klasse und Konstanz bewiesen und ist deshalb verdient Deutscher Meister 2012 geworden", teilte Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge am Sonntag in einer Presseerklärung mit.

"Der FC Bayern München gratuliert der Mannschaft, dem Trainer und den Verantwortlichen von Borussia Dortmund zum Titelgewinn!", hieß es weiter. Im Vorfeld des 32. Spieltages hatten sich die Verantwortlichen des deutschen Rekordmeisters mit vorzeitigen Gratulationen noch zurückgehalten.

Die Tabelle der Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung